Günther Nenning

Günter Nenning, geboren 1921 in Wien. Studium der Sprach- und Religionswissenschaften in Graz. Schon während seines Studiums begann er seine journalistische Laufbahn. Zuerst als Redakteur, dann bis 1958 als stellvertretender Chefredakteur der sozialistischen Tageszeitung "Neue Zeit" in Graz. Anschließend Mitherausgeber der von Friedrich Torberg gegründeten Kulturzeitschrift "Forum" in Wien, später deren Chefredakteur. 1960 bis 1985 Vorsitzender der österreichischen Journalistengewerkschaft. Nenning arbeitet auch als Buchautor, Filmemacher, Stückeschreiber, Schauspieler und TV-Moderator.

Günther Nenning: Anders gesehen.

Cover: Günther Nenning. Anders gesehen. Carl Überreuter Verlag, Berlin, 2002.
Carl Überreuter Verlag, Wien 2002
Günther Nennings Kolumnen, Kommentare, Essays sind "Lichtblicke im finsteren Medienwald", urteilte ein Journalistenkollege. Seine Texte erscheinen in Österreich, Deutschland und der Schweiz und weisen…

Günther Nenning: Schlafzimmerbilder. Hirsche röhren, Elfen tanzen, und Jesus klopft an die Tür

Cover: Günther Nenning. Schlafzimmerbilder - Hirsche röhren, Elfen tanzen, und Jesus klopft an die Tür. Christian Brandstätter Verlag, Wien, 2000.
Christian Brandstätter Verlag, Wien 2000
Mit 48 Abbildungen. Sie erinnern sich: In den Schlafzimmern unserer Großeltern - sowieso nur mit Sondererlaubnis zu betreten und jedenfalls mit Hausschuhen - war es zum Fürchten: Alles in Halbdunkel getaucht,…