Grete Gulbransson

Die Vorarlberger Schriftstellerin Grete Gulbransson (1882-1934) lebte als zweite Frau Olaf Gulbranssons, des Malers und Mitarbeiters des "Simplicissimus", lange Zeit in München (1905-1927), wo sie Kontakte zu zahlreichen Künstlern und Schriftstellern der dortigen Kulturszene hatte.

Grete Gulbransson: Geliebtes Liechtenstein. Tagebücher, Band 4: 1927-1929

Stroemfeld Verlag, Frankfurt am Main 2004
Die Vorarlberger Schriftstellerin Grete Gulbransson (1882 - 1934) lebte als zweite Frau Olaf Gulbranssons, des Malers und Mitarbeiters des "Simplicissimus", lange Zeit in München (1905 - 1927), wo sie…

Grete Gulbransson: Meine fremde Welt. Tagebücher, Band 2: 1913 bis 1918

Cover: Grete Gulbransson. Meine fremde Welt - Tagebücher, Band 2: 1913 bis 1918. Stroemfeld Verlag, Frankfurt/Main und Basel, 2001.
Stroemfeld Verlag, Frankfurt - Basel 2001
Herausgegeben und kommentiert von Ulrike Lang. Grete Gulbransson hinterließ neben literarischen Arbeiten und einer sehr umfangreichen Korrespondenz 222 Tagebuchbände. Darin schildert sie die literarische,…