Gesa Lindemann

Gesa Lindemann, geboren 1956 in Salzgitter-Bad, ist Professorin für Soziologie an der Universität Oldenburg. Ihr Forschungsschwerpunkt ist die Geschlechterforschung. Sie lehrte unter anderem in Schweden und den USA.

Thomas Bedorf/Joachim Fischer/Gesa Lindemann: Theorie des Dritten. Innovationen in Soziologie und Sozialphilosophie

Cover: Thomas Bedorf (Hg.) / Joachim Fischer (Hg.) / Gesa Lindemann (Hg.). Theorie des Dritten - Innovationen in Soziologie und Sozialphilosophie. J. Fink Verlag, Paderborn, 2010.
J. Fink Verlag, München 2010
In der Funktion des "Dritten" liegt das Potential für eine weitreichende Umstellung der Sozialtheorie. In erkenntnistheoretischer und ethischer Hinsicht ist der Dritte konstitutiv für Subjektbildung,…

Gesa Lindemann: Die Grenzen des Sozialen. Zur sozio-technischen Konstruktion von Leben und Tod in der Intensivmedizin. Habil.

Cover: Gesa Lindemann. Die Grenzen des Sozialen - Zur sozio-technischen Konstruktion von Leben und Tod in der Intensivmedizin. Habil.. Wilhelm Fink Verlag, Paderborn, 2002.
Wilhelm Fink Verlag, Mnchen 2002
Die anthropologischen Grenzfragen nach dem Anfang des menschlichen Lebens und seinem Ende wurden bislang von der Philosophie, Medizin und Theologie behandelt. Hier wird eine neuartige soziologische Perspektive…