Gerhard Ullmann

Gerhard Ullmann, geboren 1935 in Teplitz, studierte Malerei an der Hochschule für bildende Kunst in Berlin-Weißensee und Architektur in Berlin-Charlottenburg. Seit 1969 ist er als Architekturkritiker und Fotograf tätig.

Gerhard Ullmann: Venezia oscura.

Edition Axel Menges, Stuttgart 2002
Deutsch-Englisch. 87 Farbfotos. Mit einer Einführung von Lucius Burckhardt.

Gerhard Ullmann: Industriebrachen. Bizarre Fantasien des Verfalls

Cover: Gerhard Ullmann. Industriebrachen - Bizarre Fantasien des Verfalls. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 1999.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 1999
Vom allgemeinen Rückgang der Industrieproduktion waren besonders die neuen Bundesländer betroffen. Hohe Arbeitslosenzahlen in den Regionen um Bitterfeld, Leuna, Lauchhammer oder Eisenhüttenstadt zeigen…