Frigga Haug

Frigga Haug, geboren 1937, war bis 2001 Professorin an der Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik. Sie ist Mitherausgeberin und Redakteurin der Zeitschrift Das Argument, Redakteurin des Historisch-Kritischen Wörterbuchs des Marxismus und des Forum Kritische Psychologie. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Politik, Arbeit, weibliche Vergesellschaftung und Frauenpolitik, sozialwissenschaftliche Methoden und Lernen.

Frigga Haug/Wolfgang Fritz Haug: Historisch-kritisches Wörterbuch des Marxismus. links/rechts bis Maschinenstürmer.

Cover: Frigga Haug (Hg.) / Wolfgang Fritz Haug (Hg.). Historisch-kritisches Wörterbuch des Marxismus. links/rechts bis Maschinenstürmer. Argument Verlag, Berlin, 2015.
Argument Verlag, Berlin 2015
Am HKWM arbeiten weit über 1.000 internationale Wissenschaftler/innen mit. Viele Stichwörter entstammen der politisch-theoretischen Lexik der Gegenwart und wurden noch nie in vergleichbaren Wörterbüchern…

Frigga Haug: Lernverhältnisse. Selbstbewegungen und Selbstblockierungen

Cover: Frigga Haug. Lernverhältnisse - Selbstbewegungen und Selbstblockierungen. Argument Verlag, Berlin, 2003.
Argument Verlag, Hamburg 2003
Vorbei die Zeiten, da Lernen als Sache der Kinder und Jugendlichen galt. Lebenslanges Lernen ist verlangt. Doch wie lernt Hans, was Hänschen nicht lernte? Lernen zu untersuchen trifft auf gelebte Widersprüche.…