Frank Meinshausen

Frank Meinshausen, geboren 1965, studierte Moderne Sinologie und Germanistik in Tübingen, Nanjing (VR China) und Heidelberg. Er arbeitet als Übersetzer für chinesische Literatur, Sprachlehrer und Interkultureller Trainer. Er hat unter anderem ein Lehrbuch für modernes Chinesisch sowie eine Anthologie mit neuen Erzählungen aus China herausgegeben und ist ein ausgewiesener Kenner der chinesischen Literaturszene. Frank Meinshausen lebt in München.

Frank Meinshausen/Anne Rademacher: Neue Träume aus der Roten Kammer. Moderne chinesische Erzählungen

Cover: Frank Meinshausen (Hg.) / Anne Rademacher (Hg.). Neue Träume aus der Roten Kammer - Moderne chinesische Erzählungen. dtv, München, 2009.
dtv, München 2009
Mit Erzählungen von Fan Wu, Qi Ge, Yiyun Li, Ma Jian, Wu Chenjun, Xiaolu Guo, Sheng Keyi, Ha Jin, Li Dawei, Luo Lingyuan, Li Er und Zhu Wen. Die chinesische Literaturszene blüht - innerhalb und außerhalb…

Frank Meinshausen: Das Leben ist jetzt. Neue Erzählungen aus China

Cover: Frank Meinshausen (Hg.). Das Leben ist jetzt - Neue Erzählungen aus China. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2003.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2003
Herausgegeben, aus dem Chinesischen übersetzt und mit einem Vorwort von Frank Meinshausen. Diese Anthologie mit 11 Erzählungen stellt vor, was sich zur Zeit in Chinas literarischer Szene tut. In Peking,…