Fabien Vehlmann

Fabien Vehlmann, geboren 1972, stieß 1997 eher zufällig zum "Spirou" Magazin, als dort gerade dringend Szenaristen gesucht wurden. Seine ersten Kurzgeschichten wurden u.a. von den Zeichnern Chris Lamquet (in Spirou 3151) und Eric Maltaite (in Spirou 3156) umgesetzt. In diesem Umfeld kam Vehlmann auch die Idee zu "Green Manor" (dt. drei Alben in der ZACK Edition). Die allererste, von Denis Bodart gezeichnete Episode um diesen englischen Club erschien 1998 in der Nummer 3161 des Spirou Magazins. Ab 1999 folgte eine Serie von Kurzgeschichten, die eine perfektionierte Zukunft zeigten. Nach dem Vorabdruck in Spirou fasste man die von Ralph Meyer (Tödliches Wiegenlied) und Bruno Gazzotti (Soda) realisierten Visionen unter dem Titel "Des lendemains sans nuage" (dt. Welt ohne Zukunft in ZACK) zusammen. Nach den "Wondertown" Kurzgeschichten mit Feroumont ab 2000 und der eher cartoonhaften Reihe "Samedi et Dimanche" mit Gwen ab 2001 folgte ab 2002 die düster angehauchte Historienserie "Der Marquis von Anaon" (dt. bei Salleck Publications) mit Matthieu Bonhomme sowie ab 2003 die Science-Fiction-Serie "IAN" (dt. in ZACK) wiederum zusammen mit Ralph Meyer. Weiter ging es 2003 mit La nuit de l?Inca und 2006 mit Les cinq conteurs de Bagdad, beide gezeichnet von Frantz Duchazeau. Ebenfalls 2006 kreierte Vehlmann zusammen mit Bruno Gazzotti die Serie "Seuls" (dt. Allein), sowie mit Yoann den Spirou und Fantasio Spezialband "Die steinernen Riesen".

Fabien Vehlmann/ Yoann: Spirou & Fantasio, Band 53: Spirou & Fantasio, Band 53. Der Zorn des Marsupilamis

Cover: Fabien Vehlmann / Yoann. Spirou & Fantasio, Band 53: Spirou & Fantasio, Band 53 - Der Zorn des Marsupilamis. Carlsen Verlag, Hamburg, 2016.
Carlsen Verlag, Hamburg 2016
In diesem Band der Spirou-Reihe gibt es ein Wiedersehen mit dem Wundertier aus dem palumbischen Urwald - dem Marsupilami!

Jason/Fabien Vehlmann: Die Insel der 100.000 Toten.

Cover: Jason / Fabien Vehlmann. Die Insel der 100.000 Toten. Reprodukt Verlag, Berlin, 2013.
Reprodukt Verlag, Berlin 2013
Aus dem Französischen von Mireille Onon. Lettering von Minou Zaribaf. Font: Jason. Gweny ist dazu verdammt, allein mit ihrer verrückten und lieblosen Mutter zu leben. Ihr Vater hat die Familie vor vielen…

Kerascoet/Fabien Vehlmann: Jenseits.

Cover: Kerascoet / Fabien Vehlmann. Jenseits. Reprodukt Verlag, Berlin, 2009.
Reprodukt Verlag, Berlin 2009
Aus dem Französischen von Kai Wilksen. Handlettering von Dirk Rehm. Farbiger Comic. Es beginnt mit einem heiteren Kaffeetrinken, zu der die junge Dame ihren Schwarm eingeladen hat. Kuchen und heiße Schokolade…