Ernst Haas

Ernst Haas (1921-1986) begann nach dem Zweiten Weltkrieg zu fotografieren. Einer Einladung von Robert Capa folgend, schloss er sich 1949 Magnum an und entwickelte enge Beziehungen zu Capa, Werner Bishof und Henri Cartier-Bresson. Haas begann mit Farbe zu experimentieren und wurde in den 1950ern zu einem Vorreiter der erstklassigen Farbfotografie. 1986 erhielt er den Hasselblad Award.

Ernst Haas: On Set

Cover
Steidl Verlag, Göttingen 2015
ISBN 9783869305875, Gebunden, 488 Seiten, 58.00 EUR
Herausgegeben von John P. Jacob. As a photographer, Ernst Haas worked with a variety of directors - from Vittorio de Sica to John Huston, Gene Kelly and Michael Cimino - covering movie genres from suspense…

Ernst Haas: Eine Welt in Trümmern

Bibliothek der Provinz Verlag, Weitra 2005
ISBN 9783852524870, Gebunden, 144 Seiten, 29.00 EUR
Deutsch - Englisch. Essays von Alfred Lichtblau und Margit Zuckrigl.