Buchautor

Ernst Dronke

Ernst Andreas Dominicus Dronke, 1822 in Koblenz geboren, war Journalist und Schriftsteller. 1847 wurde er unter anderem wegen Majestätsbeleidgung in seiner Sozialreportage "Berlin" zu zwei Jahren Festungshaft verurteilt und floh nach Brüssel, wo er sich mit Friedrich Engels anfreundete. 1848 wurde er Redakteur der von Karl Marx geleiteten "Neuen Rheinischen Zeitung" in Köln. Er war Mitglied im Bund der Kommunisten. 1849 emigrierte er in die Schweiz und später nach England, wo er sich ab 1852 aus der Politik zurückzog. Er machte sich als Kaufmann selbstständig und entfremdete sich Marx und Engels. Dronke starb 1891 in Liverpool.
2 Bücher

Ernst Dronke: Berlin

Cover
Die Andere Bibliothek, Berlin 2019
ISBN 9783847700210, Gebunden, 416 Seiten, 58.00 EUR
Illustriert mit historischen Aufnahmen, Porträts, Stadtansichten und Karikaturen aus der Vormärz-Publizistik. Mit Ernst Dronke schauen wir auf Berlin - und zugleich auf eine ganze Epoche der Krise, auf…

Ernst Dronke: Polizei-Geschichten. Sozialnovellen

Cover
Verlag Walde und Graf, Berlin 2018
ISBN 9783946896227, Gebunden, 192 Seiten, 18.00 EUR
Ernst Dronke, enger Wegbegleiter von Karl Marx und Friedrich Engels während des Revolutionsjahres 1848, war einer der scharfsichtigsten Erzähler und Journalisten seiner Zeit. In seinen schlaglichtartigen,…