Erich-Maria Remarque

Erich Maria Remarque, geboren 1898 als eigentlich Erich Paul Remark in Osnabrück, besuchte das katholische Lehrerseminar. 1916 als Soldat eingezogen, wurde er nach dem Krieg zunächst Aushilfslehrer, später Gelegenheitsarbeiter, schließlich Redakteur in Hannover und ab 1924 in Berlin. 1932 verließ Remarque Deutschland, lebte zunächst in der Schweiz, ab 1941 in den USA. 1970 starb er in seiner Wahlheimat Tessin.

Erich-Maria Remarque: Im Westen Nichts Neues. Roman

Cover: Erich-Maria Remarque. Im Westen Nichts Neues - Roman. Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln, 2013.
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2013
In der Fassung der Erstausgabe mit Anhang und Nachwort herausgegeben von Thomas F. Schneider. Die Geschichte des neunzehnjährigen Paul Bäumer, der als ahnungsloser Kriegsfreiwilliger von der Schulbank…

Erich-Maria Remarque: Im Westen nichts Neues. 5 CDs. Gelesen von August Diehl

Cover: Erich-Maria Remarque. Im Westen nichts Neues - 5 CDs. Gelesen von August Diehl. DHV - Der Hörverlag, München, 2006.
DHV - Der Hörverlag, München 2006
Laufzeit 6 Stunden und 7 Minuten. In diesem Bestseller beschwört Remarque die Schrecken des Ersten Weltkrieges. Getrieben von den Hetzreden ihres Klassenlehrers Kantorek melden sich Paul Bäumer und seine…

Marlene Dietrich/Erich-Maria Remarque: 'Sag mir, dass Du mich liebst...'. Zeugnisse einer Leidenschaft

Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2001
Herausgegeben von Werner Fuld und Thomas F. Schneider. Erich Maria Remarque und Marlene Dietrich verband über Jahre eine leidenschaftliche Liebesbeziehung, die Remarque zu hinreißenden und bewegenden…