Elisabeth Beck-Gernsheim

Elisabeth Beck-Gernsheim lebt als Soziologin in München. Sie hatte Professuren in Deutschland, England und Norwegen, derzeit ist sie Senior Research Fellow am Institute for Cosmopolitan Studies der Universität München. International bekannt wurde sie mit ihren Studien über neue Formen von Familie und Partnerschaft wie u.a. „Das ganz normale Chaos der Liebe“ (1990, mit Ulrich Beck); „Die Kinderfrage heute – Über Frauenleben, Kinderwunsch und Geburtenrückgang“ (2006); „Fernliebe. Lebensformen im globalen Zeitalter“ (mit Ulrich Beck, 2011).

Elisabeth Beck-Gernsheim: Die Reproduktionsmedizin und ihre Kinder

Cover
Residenz Verlag, Salzburg 2016
ISBN 9783701716555, Broschiert, 144 Seiten, 18.90 EUR
Die technisierte Fortpflanzungsmedizin ist weltweit zur Wegbereiterin für ganz neue Formen des Eingriffs in das menschliche Leben geworden. Im Wechselspiel von Angebot und Nachfrage etabliert sich ein…

Elisabeth Beck-Gernsheim: Wir und die Anderen

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2004
ISBN 9783518416075,                          , 232 Seiten, 14.80 EUR
Das Buch handelt von den Bildern, die in Medien und Alltag über Migranten und ethnische Minderheiten kursieren: zum Beispiel die enge Traditionsbindung, die für Einwanderer charakteristisch sein soll;…

Elisabeth Beck-Gernsheim: Juden, Deutsche und andere Erinnerungslandschaften im Dschungel der ethnischen Kategorien

Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1999
ISBN 9783518410745, Taschenbuch, 281 Seiten, 15.34 EUR