Dieter Forte

Dieter Forte, 1935 in Düsseldorf geboren, lebt in Basel. Berühmtheit erlangte er zuerst als Dramatiker und Drehbuchautor. Sein Theaterstück "Martin Luther & Thomas Münzer oder Die Einführung der Buchhaltung" (1970) wurde zu einem Welterfolg. Sein erster Roman "Das Muster" erschien 1992 und wurde mit dem Basler Literaturpreis ausgezeichnet. 1995 folgte "Der Junge mit den blutigen Schuhen", 1998 schloss Forte die Romantrilogie mit "In der Erinnerung" ab. Forte ist Träger des Bremer Literaturpreises 1999.

Dieter Forte: Das Labyrinth der Welt. Ein Buch

Cover: Dieter Forte. Das Labyrinth der Welt - Ein Buch. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2013.
S. Fischer Verlag, Frankfurt/Main 2013
Dieter Fortes Buch ist kein Roman, kein Sachbuch und kein Essay, aber vielleicht alles zusammen: Eine poetische Geschichte der Bilder und Bücher, des Lesens und Schreibens, des menschlichen Miteinanders…

Dieter Forte: Auf der anderen Seite der Welt. Roman

Cover: Dieter Forte. Auf der anderen Seite der Welt - Roman. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2004.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2004
Deutschland, in den fünfziger Jahren: Ein junger Mann reist mit Zug und Schiff in ein Sanatorium auf einer entlegenen Nordseeinsel. Er ist lungenkrank, jeder Tag kann der letzte sein. Während das Land…

Dieter Forte: Schweigen oder sprechen. Essays

Cover: Dieter Forte. Schweigen oder sprechen - Essays. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2002.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2002
Herausgegeben und mit einem Vorwort versehen von Volker Hage. Die Welt, in der man aufwächst, wird zum Maßstab für die ganze Welt. Doch was, wenn dieser Augenblick, der über unser Leben entscheidet, geprägt…