Detlef Schmiechen-Ackermann

Detlef Schmiechen-Ackermann, geboren 1955, ist Apl. Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Hannover und leitet das Forschungsprojekt "Regionalbewusstsein und Regionalkulturen in Demokratie und Diktatur" an der Freien Universität Berlin. Er ist u.a. Herausgeber des 1997 erschienenen Überblicksbandes "Anpassung, Verweigerung und Widerstand. Soziale Milieus, politische Kultur und der Widerstand gegen den Nationalsozialismus in Deutschland im regionalen Vergleich".

Detlef Schmiechen-Ackermann: 'Volksgemeinschaft'. Mythos, wirkungsmächtige soziale Verheißung oder soziale Realität im 'Dritten Reich'?

Cover: Detlef Schmiechen-Ackermann. 'Volksgemeinschaft' - Mythos, wirkungsmächtige soziale Verheißung oder soziale Realität im 'Dritten Reich'? . Ferdinand Schöningh Verlag, Paderborn, 2012.
Ferdinand Schöningh Verlag, Paderborn 2012
Der Band bietet eine Bestandsaufnahme der vorliegenden Forschungsergebnisse zur kontrovers diskutierten Frage nach den Binde- und Integrationskräften des NS-Regimes und nach der Bereitschaft der deutschen…

Detlef Schmiechen-Ackermann: Diktaturen im Vergleich.

Cover: Detlef Schmiechen-Ackermann. Diktaturen im Vergleich. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, 2002.
Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2002
Die moderne Diktatur ist zum Signum des 20. Jahrhunderts geworden. Der Autor gibt einen ausgezeichneten Überblick über vergleichende Diktaturforschung und stellt ihre konkurrierenden Ansätze - 'Totalitarismus',…