Detlef Brandes

Detlef Brandes, geboren 1941, ist Universitätsprofessor im Ruhestand für Geschichte und Kultur der Deutschen im östlichen Europa an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Detlef Brandes: 'Umvolkung, Umsiedlung, rassische Bestandsaufnahme': NS-'Volkstumspolitik' in den böhmischen Ländern

Cover
Oldenbourg Verlag, München 2012
ISBN 9783486712421, Gebunden, 315 Seiten, 39.80 EUR
Mit der nationalsozialistischen "Volkstumspolitik" behandelt diese Studie einen bedeutenden Aspekt der Geschichte des "Protektorats Böhmen und Mähren" und der sog. "Sudetengebiete" in den Jahren 1938/39…

Detlef Brandes: Die Sudetendeutschen im Krisenjahr 1938

Cover
Oldenbourg Verlag, München 2009
ISBN 9783486587425, Gebunden, 399 Seiten, 39.80 EUR
Detlef Brandes widmet sich im vorliegenden Band einem in der Historiografie zur "Sudetenfrage" bisher kaum beachteten Aspekt - vor dem Hintergrund der internationalen und innertschechoslowakischen politischen…

Detlef Brandes: Der Weg zur Vertreibung 1938-1945

Cover
Oldenbourg Verlag, München 2001
ISBN 9783486565201, Gebunden, 503 Seiten, 34.77 EUR
In diesem Buch geht es um eine Antwort auf die Frage, warum und wie es zur Vertreibung der Deutschen aus Ostmitteleuropa kam. Auf der Basis eines breiten Quellenstudiums analysiert Detlef Brandes die…