Christoph König

Christoph König, geboren 1956, war Leiter der Arbeitstelle für die Erforschung der Geschichte der Germanistik im Deutschen Literaturarchiv Marbach und lehrt seit Oktober 2005 Neuere und neueste deutsche Literatur an der Universität Osnabrück.

Christoph König: Häme als literarisches Verfahren. Günter Grass, Walter Jens und die Mühen des Erinnerns

Cover: Christoph König. Häme als literarisches Verfahren - Günter Grass, Walter Jens und die Mühen des Erinnerns. Wallstein Verlag, Göttingen, 2008.
Wallstein Verlag, Göttingen 2008
Christoph König zeigt, wie Günter Grass in seinem umstrittenen autobiografischen Buch "Beim Häuten der Zwiebel" sein jüngeres Ich, von dem er in dritter Person spricht, fortwährend verächtlich macht.…

Christoph König: Internationales Germanistenlexikon 1800 - 1950. 3 Bände

Cover: Christoph König (Hg.). Internationales Germanistenlexikon 1800 - 1950 - 3 Bände. Walter de Gruyter Verlag, München, 2003.
Walter de Gruyter Verlag, Berlin 2003
Die Germanistik kann als Fach auf eine über 150-jährige Geschichte zurückblicken. Als Wissenschaft von der deutschen Sprache und Literatur bildete sie sich in der Mitte des 19. Jahrhunderts heraus, und…

Christoph König: Hofmannsthal. Ein moderner Dichter unter den Philologen. Habil.

Cover: Christoph König. Hofmannsthal - Ein moderner Dichter unter den Philologen. Habil.. Wallstein Verlag, Göttingen, 2001.
Wallstein Verlag, Göttingen 2001
Hugo von Hofmannsthal (1874-1929) wollte der Repräsentant einer neuen Kultur sein, die er gegen die bestehenden, eklektisch zerfallenden Werte und Traditionen des Historismus konstruiert. Die Einheit…