Christine Wolter

Die Erzählerin, Übersetzerin und Herausgeberin Christine Wolter wurde 1939 als Tochter des Architekten Hanns Hopp in Königsberg geboren. Seit 1950 in (Ost-)Berlin wurde sie nach dem Romanistik-Studium Verlagslektorin, übersetzte und edierte italienische Literatur. Nach der Heirat mit einem italienischen Architekten lebt sie seit 1978 in Mailand.

Christine Wolter: Das Herz, die rastlose Zuneigungs- und Abneigungsmaschine. Roman einer deutschen Trennung

Cover: Christine Wolter. Das Herz, die rastlose Zuneigungs- und Abneigungsmaschine - Roman einer deutschen Trennung. Das Arsenal Verlag, Berlin, 2000.
Das Arsenal Verlag, Berlin 2000
Eine deutsche Liebesgeschichte zwischen 1930 und 1990. Am Anfang: der Bahnhof Berlin-Friedrichstraße, Sinnbild von Abriss, Umbau, Grenze und Übergang. Hier erblickt an einem Septembertag des Jahres 1930…