Christiane Kohl

Christiane Kohl, geboren 1954 in Frankenberg/Eder, war als Korrespondentin des Kölner "Express" und später als Pressesprecherin im Hessischen Umweltministerium tätig. Von 1988 bis 1998 arbeitete sie als Redakteurin für den "Spiegel". Seit 1999 ist sie Italienkorrespondentin der "Süddeutschen Zeitung". Das Gemeindeparlament der toskanischen Gemeinde Sant'Anna di Stazzema verlieh der Autorin zum Dank für ihre Aufklärungsarbeit die Ehrenbürgerschaft des Ortes.

Christiane Kohl: Der Himmel war strahlend blau. Vom Wüten der Wehrmacht in Italien

Cover: Christiane Kohl. Der Himmel war strahlend blau - Vom Wüten der Wehrmacht in Italien. Picus Verlag, Wien, 2004.
Picus Verlag, Wien 2004
Ein Bergdorf in der Toskana im Sommer 1944: Einige Frauen heizen frühmorgens den Brotbackofen ein, andere sind schon aufs Feld gegangen, um Kartoffeln einzusammeln. Es scheint ein strahlend schöner Tag…

Christiane Kohl: Villa Paradiso. Als der Krieg in die Toskana kam

Cover: Christiane Kohl. Villa Paradiso - Als der Krieg in die Toskana kam. Goldmann Verlag, München, 2002.
Goldmann Verlag, München 2002
Kennt Ihr einen besseren Ort, um den Krieg zu überleben?" Im Sommer 1944 in einem herrlichen Landhaus auf den Hügeln des toskanischen Chiana-Tales: Während nur wenige Kilometer entfernt der Kampf zwischen…