Caspar Hirschi

Caspar Hirschi, geboren 1975, studierte Geschichte und deutsche Literatur an den Universitäten Tübingen und Fribourg, wo er seit 2001 als Assistent frühneuzeitliche Geschichte lehrt. Publikationen zur Kunsttheorie Immanuel Kants, zum postmodernen Identitätsdiskurs und zum Nationskonstrukt des deutschen Humanismus. 

Caspar Hirschi: Wettkampf der Nationen. Konstruktionen einer deutschen Ehrgemeinschaft an der Wende vom Mittelalter zur Neuzeit

Cover: Caspar Hirschi. Wettkampf der Nationen - Konstruktionen einer deutschen Ehrgemeinschaft an der Wende vom Mittelalter zur Neuzeit. Wallstein Verlag, Göttingen, 2005.
Wallstein Verlag, Göttingen 2005
Dissertation. In jüngerer Zeit wird in den Sozialwissenschaften die Ansicht vertreten, dass Nationen Erzeugnisse der Moderne sind. Caspar Hirschis These lautet gegenläufig, dass die Nationalisierung…