Buchautor

Burkhard Schröder

Burkhard Schröder lebt und arbeitet als Schriftsteller und freier Journalist in Berlin-Neukölln. Zahlreiche Buchveröffentlichungen. Schrieb und schreibt als Freelancer für viele Zeitungen und Zeitschriften. Ständiger Mitarbeiter bei "Telepolis". Schwerpunkte: Rassismus und Antisemitismus (Rechtsextremismus), Internet und Netzkultur. Von Februar 2005 bis September 2007 Chefredakteur des unabhängigen Berliner Medienmagazins "Berliner Journalisten".

Burkhard Schröder / Claudia Schröder: Die Online-Durchsuchung

Cover
dpunkt Verlag, Heidelberg 2008
ISBN 9783936931532, Broschiert, 190 Seiten, 16.00 EUR
Kann die Polizei und können die Geheimdienste sich heimlich in private Rechner hacken? Braucht der Staat die Online-Durchsuchung, um Kriminalität und Terrorismus wirksam bekämpfen zu können? Steht uns…

Burkhard Schröder: Nazis sind Pop

Cover
Espresso Verlag, Berlin 2000
ISBN 9783885207795, Broschiert, 159 Seiten, 12.73 EUR
Ist Pop links? Populärkultur ist Mainstream, volkstümlich, Kommerz. Underground als Kommerz-Strategie ist nazikompatibel: Kampf gegen das System durch Infiltration der Jugendkultur ist ein modernes Konzept…