Boris Reitschuster

Boris Reitschuster, geboren 1971 in Augsburg ist Journalist Nach dem Abitur legte Reitschuster am Wissenschaftlichen Zentrum der Moskauer Ökonomisch-Statistischen Hochschule die Prüfung als Dolmetscher ab. Von 1992 bis 1994 war er Moskau-Korrespondent für das "Deutsche Allgemeine Sonntagsblatt", das "Darmstädter Echo" und die "Thüringer Allgemeine". Seit November 1999 leitet er das Moskauer Büro des Nachrichtenmagazins Focus.

Boris Reitschuster: Putins verdeckter Krieg. Wie Moskau den Westen destabilisiert

Cover: Boris Reitschuster. Putins verdeckter Krieg - Wie Moskau den Westen destabilisiert. Econ Verlag, Berlin, 2016.
Econ Verlag, Berlin 2016
Wladimir Putin will Russland wieder zu einem Weltreich machen und arbeitet an einer neuen "Internationalen" der Anti-Demokraten. Boris Reitschuster beschreibt in seinem neuen Buch, wie zerstörerisch Putins…

Boris Reitschuster: Der neue Herr im Kreml?. Dmitrij Medwedew

Cover: Boris Reitschuster.  Der neue Herr im Kreml? - Dmitrij Medwedew. Econ Verlag, Berlin, 2008.
Econ Verlag, Berlin 2008
Anfang März 2008 wird Russlands neuer Präsident gewählt. Wladimir Putin darf nach der Verfassung kein drittes Mal antreten. Doch niemand bezweifelt, dass in der "gelenkten Demokratie" ein enger Vertrauter…

Boris Reitschuster: Putins Demokratur. Wie der Kreml den Westen das Fürchten lehrt

Cover: Boris Reitschuster. Putins Demokratur - Wie der Kreml den Westen das Fürchten lehrt. Econ Verlag, Berlin, 2006.
Econ Verlag, Berlin 2006
Zwanzig Jahre nach der Perestroika ist die Demokratie in Russland gescheitert. Wie zu Sowjetzeiten setzt Wladimir Putin auf die "Vertikale der Macht". Das heißt: auf einen allmächtigen Staatsapparat,…