Boris Reitschuster

Putins verdeckter Krieg

Wie Moskau den Westen destabilisiert
Cover: Putins verdeckter Krieg
Econ Verlag, Berlin 2016
ISBN 9783430202077
Gebunden, 336 Seiten, 19,99 EUR

Klappentext

Wladimir Putin will Russland wieder zu einem Weltreich machen und arbeitet an einer neuen "Internationalen" der Anti-Demokraten. Boris Reitschuster beschreibt in seinem neuen Buch, wie zerstörerisch Putins Absichten sind und wie groß sein Einfluss im Westen ist. Moskau hat europaweit engste Kontakte in rechts- und linksextreme Szenen geknüpft. Es gibt heute kaum noch ein Land, in dem Putin seinen Einfluss nicht geltend macht. Dabei bedient er sich manipulativer Methoden. Mit Parteispenden, Propaganda und Geheimdiensteinsätzen werden Entscheidungsträger unter Druck gesetzt und erpresst. In seinem Buch zeichnet Boris Reitschuster ein beunruhigendes, neues Bild: Europa wird von Putin unterwandert. Eine alarmierende Bestandsaufnahme, die zeigt, wie gefährlich Putin mit seinen KGB-Methoden für unsere Demokratie ist.

Rezensionsnotiz zu Die Welt, 19.04.2016

Weitgehend zustimmend liest Rezensent Richard Herzinger diese Ausführungen des ehemaligen Focus-Korrepondenten und erklärten Ruslandliebhabers Boris Reitschuster zu Wladimir Putins fatalem Wirken in Russland, Europa und der Welt. Einleuchtend erscheint dem Rezensenten etwa Reitschusters These, dass Putin auf übriggebliebene Geheimdienstnetzwerke - auch in Deutschland - zurückgreift, um seine Ziele zu erreichen. Zutreffend beschreibe Reitschuster zudem Putins Allianzen mit rechtspopulistischen und linkspopulistischen Parteien in Westeuropa. Putin sei für ihn Anführer einer "kleinen kriminellen Clique", die Russland privatisiert habe. Bei einigen Ausführungen mag allerdings selbst der dezidierte Russland-Kritiker Herzinger dem Buchautor nicht folgen - nämlich überall dort, wo Reitschuster über angebliche geheime Operationen Putins spekuliere, für die er keine stichhaltigen journalistischen Beweise vorlegen kann. Hier gerate Reitschuster in Gefahr, selbst - so wie das virtuose Objekt seiner Kritik - mit Gerüchten zu arbeiten.
Stichwörter