Boris Previsic

Boris Previsic, geboren 1972, studierte Musik (Querflöte) in Winterthur (Lehr- und Orchesterdiplom), Basel (Konzertdiplom) und Paris (Spezialisierung auf Barock- und zeitgenössische Musik). Verschiedene Preise als Solist und für seine Musikprojekte in Südosteuropa. Parallel dazu Studium der Germanistik, Romanistik und vergleichenden Literaturwissenschaft an der Universität Zürich. Heute lebt er in der Nähe von Zürich und arbeitet an einem Projekt zur "Poetik der Grenzen – Balkan als Reflexion europäischer Identität".

Boris Previsic: Hölderlins Rhythmus. Ein Handbuch. Diss.

Cover: Boris Previsic. Hölderlins Rhythmus - Ein Handbuch. Diss.. Stroemfeld Verlag, Frankfurt/Main und Basel, 2008.
Stroemfeld Verlag, Frankfurt am Main 2008
Im Unterschied zu den beiden Klassikern der deutschen Literatur verschärft Hölderlin seine Dichtung im Rhythmischen. So wurde die metrisch fixierte Elegie "Der Wanderer" erstmals in den "Horen" abgedruckt…