Benvenuto Cellini

Benvenuto Cellini, geboren 1500 in Florenz, arbeitete als Goldschmied und Bildhauer für die Päpste in Rom, die Medici in Florenz und König Franz I. In Fontainebleau. Von den Goldschmiedearbeiten ist außer dem Salzfass für Franz I. (Wien) fast nichts erhalten. Sein Bronzestandbild des Perseus in der "Loggia dei Lanzi" in Florenz (1545-54) gehört zu den Hauptwerken des Manierismus. Seine Autobiografie wurde 1803 von Goethe ins Deutsche übersetzt. Benvenuto Cellini starb 1571 in Florenz.

Benvenuto Cellini: Traktate über die Goldschmiedekunst und die Bildhauerei.

Cover: Benvenuto Cellini. Traktate über die Goldschmiedekunst und die Bildhauerei. Böhlau Verlag, Wien, 2005.
Böhlau Verlag, Köln 2005
Auf der Grundlage der Übersetzung von Ruth und Max Fröhlich als Werkstattbuch kommentiert und herausgegeben von Erhard Brepohl. Im Jahre 1568 veröffentlichte Benvenuto Cellini (1500 - 1571), der bedeutendste…

Benvenuto Cellini: Mein Leben. Die Autobiografie eines Künstlers aus der Renaissance

Cover: Benvenuto Cellini. Mein Leben - Die Autobiografie eines Künstlers aus der Renaissance. Manesse Verlag, Zürich, 2000.
Manesse Verlag, Zürich 2000
Aus dem Italienischen übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Jacques Laager. In Benvenuto Cellinis "Leben" kommt eine ich-bezogene, aufbrausende Künstlerseele zu Wort, aber auch ein Mensch der…