Buchautor

Anna Achmatowa

Anna Achmatowa (eigentl. Gorenko), geboren 1889 in Bolschoj Fontan / Odessa; verbrachte ihre Jugend in Zarskoje Selo (bei St. Petersburg); verheiratet in erster Ehe mit Nikolaj Gumiljow, dem Begründer des Akmeismus, dem u. a. auch Ossip Mandelstamm angehörte; veröffentlichte ab 1912 fünf Gedichtbände; 1922 folgte bis 1958 ein Publikationsverbot; 1941-1944 Evakuierung in Taschkent; erhielt 1964 den renommierten Ätna-Taormina-Preis; 1965 Ehrendoktor in London; neben Lyrik verfasste Achmatowa zahlreiche Essays, wissenschaftliche Arbeiten und Übersetzungen; sie starb 1966 in Domojedowo bei Moskau.

Anna Achmatowa: Enuma elisch - Traum im Traum

Cover
Urs Engeler Editor, Basel 2005
ISBN 9783905591941, Gebunden, 144 Seiten, 19.00 EUR
Aus dem Russischen von Alexander Nitzberg. Da sowjetische Exegeten von der Literatur stets "Geschlossenheit" erwarteten, wurde Anna Achmatovas letztes großes Werk "Enuma elisch" jahrzehntelang nur stiefmütterlich…

Anna Achmatowa / Marina Zwetajewa: mit dem strohhalm trinkst du meine seele

Cover
DHV - Der Hörverlag, München 2003
ISBN 9783899401554, CD, 14.95 EUR
1 CD, 64 Minuten. Auswahl, Begleittext und Übersetzung aus dem Russischen von Ralph Dutli. Gelesen von Katharina Thalbach und Ralph Dutli. Zwei Leben in Gegensätzen, zwei Grenzgängerinnen ihrer Zeit:…

Anna Achmatowa: Poem ohne Held

Cover
Grupello Verlag, Düsseldorf 2001
ISBN 9783933749383, Broschiert, 112 Seiten, 17.38 EUR
Mit einer CD. Aus dem Russischen übersetzt von Alexander Nitzberg. In der Lyrik Anna Achmatowas, der wohl bedeutendsten russischen Dichterin des 20. Jahrhunderts, nimmt das "Poem ohne Held" einen ganz…

Anna Achmatowa: Ich lebe aus dem Monde, du aus der Sonne

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2000
ISBN 9783518410820, Gebunden, 117 Seiten, 16.36 EUR
Aus dem Russischen und mit einem Nachwort versehe von Olaf Irlenkäuser. Hundert Gedichte. Liebe, Trennung, Eifersucht sind die Themen dieser Gedichte, die wie beiläufig gefallene Sätze daherkommen und…