Andrei Plesu

Andrei Gabriel Plesu wurde 1948 in Bukarest geboren. Er studierte Kunstgeschichte und Philosophie, war Lizenziat für Geschichte und Theorie der Kunst, bevor er als Professor an der Universität Bukarest Kunstgeschichte und Religionsphilosophie lehrte. In der Ceausescu-Ära politisch verfolgt, gründete er nach der Wende in Bukarest das "New Europe College" und die Zeitschrift "Dilemma", Organe, mit denen er dem europäischen Gedanken in Rumänien Pfeiler setzte. Zwischen 1990 und 1991 war er Kulturminister, zwischen 1997 und 1999 Außenminister Rumäniens.

Andrei Plesu: Das Schweigen der Engel.

Cover: Andrei Plesu. Das Schweigen der Engel. Berlin University Press, Berlin, 2007.
Berlin University Press, Berlin 2007
Aus dem Rumänischen von Georg Aescht. Der rumänische Philosoph Andrei Plesu, eine geistige Autorität weit über sein Land hinaus, hat den kommunistischen Ungeist mit seiner gewalttätigen ?Entweder-Oder-Ideologie?…

Andrei Plesu: Wer in der Sonne steht, wirft Schatten. Ein rumänisches Brevier politisch-praktischen Denkens

Edition Tertium, Ostfildern 2000
Aus dem Rumänischen von Mihai Tropa. Mit Andrei Plesu hat Rumänien eine Stimme im Kreis der europäischen Völker. Seine poetischen Beschreibungen, hintergründigen Gedanken, Skizzen und Fragmente spiegeln…