Andreas Kuhlmann

Andreas Kuhlmann, geboren 1959 in Bremen, studierte Philosophie und Germanistik und ist freier Publizist. 1995 erschien "Sterbehilfe", 1996 "Abtreibung und Selbstbestimmung. Die Intervention der Medizin".

Andreas Kuhlmann: An den Grenzen unserer Lebensform. Texte zur Bioethik und Anthropologie

Cover: Andreas Kuhlmann. An den Grenzen unserer Lebensform - Texte zur Bioethik und Anthropologie. Campus Verlag, Frankfurt am Main, 2011.
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2011
Für die politischen und ethischen Probleme, die der medizinische und technologische Fortschritt aufwirft, gibt es keine Patentrezepte. Andreas Kuhlmann verbindet seine Reflexionen über Fortpflanzungsmedizin…

Andreas Kuhlmann: Politik des Lebens, Politik des Sterbens. Biomedizin in der liberalen Demokratie

Cover: Andreas Kuhlmann. Politik des Lebens, Politik des Sterbens - Biomedizin in der liberalen Demokratie. Alexander Fest Verlag, Berlin, 2001.
Alexander Fest Verlag, Berlin 2001
Der Fortschritt der Biomedizin hat den Umgang mit der menschlichen Physis grundlegend verändert. Nichts zeigt dies deutlicher als die Auswirkungen der neuen Reproduktionsmedizin. Gut zwanzig Jahre nach…