Alexandre Jollien

Alexandre Jollien, geboren 1975 im Wallis/Schweiz, studierte Philosophie an der Universität Freiburg i.Ue. und in Dublin. Er leidet seit seiner Geburt an zerebraler Kinderlähmung und hat 17 Jahre in Spezialkliniken verbracht. "Lob der Schwachheit" ist sein erstes Buch.

Alexandre Jollien: Die Kunst, Mensch zu sein.

Cover: Alexandre Jollien. Die Kunst, Mensch zu sein. Pendo Verlag, München, 2003.
Pendo Verlag, Zürich 2003
Alexandre Jollien wird als Behinderter ständig mit Etiketten und Vorurteilen konfrontiert. Aber statt sich kategorisieren zu lassen, hat er sich aufgemacht zu entdecken, was den Menschen zum Menschen…

Alexandre Jollien: Lob der Schwachheit.

Cover: Alexandre Jollien. Lob der Schwachheit. Pendo Verlag, München, 2001.
Pendo Verlag, Zürich - München 2001
Aus dem Französischen von Giovanna Waeckerlin-Induni. Alexandre Jollien, seit seiner Geburt behindert, erzählt in Form eines fiktiven Dialogs mit Sokrates seine Lebensgeschichte. Er beschreibt, wie die…