Buchautor

Alexander Meschnig

Alexander Meschnig, geboren 1965, studierte Psychologie und Pädagogik in Innsbruck und lebt seit 1992 als freischaffender Publizist und Psychologe in Berlin. Veröffentlichungen zur Kulturgeschichte der Arbeit; er sammelte einschlägige Erfahrungen in einem Berliner Startup-Unternehmen.

Alexander Meschnig / Mathias Stuhr: Wunschlos unglücklich. Alles über Konsum

Cover
Europäische Verlagsanstalt, Hamburg 2005
ISBN 9783434505808, Kartoniert, 220 Seiten, 19.90 EUR
Auf der Agenda der Kulturkritik nimmt der Konsum wieder einen Spitzenplatz ein: Ich konsumiere, also bin ich. Was für ein Bild vom Menschen, diesem wunschlos unglücklichen Wesen!? Manchmal hat man tatsächlich…

Alexander Meschnig (Hg.) / Mathias Stuhr (Hg.): Arbeit als Lebensstil

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2003
ISBN 9783518123089, Taschenbuch, 212 Seiten, 10.00 EUR
Der Hype um die New Economy ist inzwischen aus und vorbei, um so dringender stellt sich die Frage, welches die langfristigen Folgen dieses ideologischen Konstrukts sind. Immerhin setzten die Start-up-Unternehmen…

Alexander Meschnig / Mathias Stuhr: www.revolution.de. Die Kultur der New Economy

Cover
Rotbuch Verlag, Hamburg 2001
ISBN 9783434530916, Broschiert, 270 Seiten, 14.50 EUR
Die "jungen Bürger" der digitalen Welt, multikulturell, leistungsbereit, kommunikationstrainiert und technisch versiert, prägen heute das Bild unserer gesellschaftlichen Zukunft, einer Zukunft des perfekten…