Buchautor

Alberto Breccia

Alberto Breccia, 1919 in Montevideo in Uruguay geboren und in Buenos Aires in Argentinien aufgewachsen, gehört zu den bedeutendsten Comic-Autoren Lateinamerikas. Mit Hugo Pratt gründete Breccia 1956 die "Escuela Panamericana de Arte".In seinen frühen Arbeiten verknüpfte Breccia Fantasy mit Sozialkritik zu düsteren Moritaten. Nach dem Militärputsch musste Breccia vorsichtiger werden und setzte vor allem Gruselstorys von Edgar Allan Poe, H.P. Lovecraft und den Gebrüdern Grimm um. In den Achtzigerjahren entstand Breccias Meisterwerk: "Perramus" ist eine grausame Satire der südamerikanischen Diktaturen und gleichzeitig eine Hommage an die populäre Kultur des Kontinents. Bis zu seinem Tod experimentierte Breccia mit Stilen, Techniken und Farben und hinterließ ein Werk von beeindruckender Vielfalt und Kraft. Alberto Breccia starb 1993 in Buenos Aires.
2 Bücher

Alberto Breccia: Lovecraft

Cover
Avant Verlag, Berlin 2018
ISBN 9783945034828, Gebunden, 126 Seiten, 29.00 EUR
Aus dem Spanischen von André Höchemer. Alberto Breccia ist einer der wichtigsten Künstler in der Geschichte der Comics mit einem kaum zu ermessenden Einfluss auf die Zeichnergeneration der 70er und 80er…

Alberto Breccia / Ernesto Breccia / Hector Oesterheld: Che. Eine Comic-Biografie

Cover
Carlsen Verlag, Hamburg 2008
ISBN 9783551776549, Kartoniert, 95 Seiten, 16.90 EUR
Aus dem Spanischen von Isabel Marin und Jutta Harms. Ernesto Che Guevara, die Ikone der kubanischen Revolution, wäre am 14. Juni 2008 80 Jahre alt geworden. Carlsen nimmt diesen Jahrestag zum Anlass,…