Stichwort

Yu Hua

8 Artikel

Seid ernst und voller Kraft: Jia Zhangkes "Swimming Out Till the Sea Turns Blue" (Special)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 21.02.2020 […] doch Gott das Dorf". Jia Pingwa, Sohn eines angeblichen Konterrevolutionärs, war sowieso jede Karriere verbaut. Er suchte die eigene Freiheit auf dem Land und wurde prompt mit Hepatitis infiziert. Yu Hua erzählt von seiner Jugend, die er als Sohn eines Arztes auf dem Land verbringen misste. Damals grassierte wieder einmal eine üble Epidemie in der chinesischen Provinz, Schlangenfieber, und in einem […] Gesichter in die Sonne. Die Revolutionslieder vom Beginn des Films sind abgelöst von sentimentalen Klängen. In einem Moment überwältigt einen Puccinis "Nessun dorma", im nächsten berichtet noch einmal Yu Hua, wie verdreckt das Meer in seiner Kindheit war. Er musste endlos durch den gelben Schlamm schwimmen, bis es wieder blau war. Jia Zhang-kes Film dokumentiert viel Rückzug und Melancholie, aber vor allem […] Von Thekla Dannenberg

Bücherherbst 2009

Bücher der Saison 18.11.2009 […] Reportagebände zu lesen, die jetzt auf Deutsch erschienen sind. Die wahren Geschichten, die hier erzählt werden, sind teilweise derartig ungeheuerlich, dass man sich von der Sprache eines Mo Yan oder Yu Hua, die die Auswirkungen der Kulturrevolution immerhin selbst miterlebt haben, vielleicht nicht so leicht abschrecken lässt. Liao Yiwu hat für "Fräulein Hallo und der Bauernkaiser" Gespräche mit all […] Lettre Ulysses Award gewonnen. Das Buch ist leider vergriffen. Vielleicht entscheidet sich ein Verlag, es wieder herauszubringen? Im ZVAB, bei Amazon oder abebooks findet man es gebraucht. Romane Yu Huas Roman "Brüder" hat die Kritiker nicht nur als Epochenroman von buddenbrookschem Format ungemein beeindruckt. Sie fanden ihn auch richtig komisch! In der Zeit staunt Hans-Christoph Buch über den Reichtum […]

Anfang Vierzig, Volloptimist

Bücherbrief 04.09.2009 […] Roman: stark gekürzt zwar, aber mit dem wunderbaren Oskar Werner als Sprecher. (Hier eine Hörprobe beim Verlag, mehr von Oskar Werner bei youtube) Yu Hua Brüder Roman S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2009, gebunden, 768 Seiten, 24,95 Euro Yu Huas Roman "Brüder" () hat die Kritiker nicht nur als Epochenroman von buddenbrookschem Format ungemein beeindruckt. Sie fanden ihn auch richtig komisch […] iges, welthaltiges und "ironisch-heiteres, gefühlsstark-witziges Schelmenstück". In der taz rümpfte Lennart Laberenz das Näschen: "bestenfalls kurzweilig". Hier noch ein Hinweis auf einen Artikel Yu Huas in der New York Times: Seine Erinnerungen an die niedergeschlagene Studentenbewegung auf dem Tienanmen-Platz vor 20 Jahren. Comic Ben Katchor Der Jude von New York Avant Verlag, Berlin 2009, Paperback […]

Yu Hua: Brüder

Vorgeblättert 30.07.2009 […] "Brüder" ist die tragikomische Geschichte von Li und Song, die die Schrecken der Kulturrevolution überleben und im neuen China ihr Glück versuchen. Yu Hua weiß um die Widersprüche Chinas, aber er weiß auch, dass man den Humor nie verlieren darf. Zum Autor: Yu Hua, 1960 in der ostchinesischen Provinz Zhejiang geboren, hat fünf Jahre als Zahnarzt praktiziert, bevor er Schriftsteller wurde. Auf Deutsch sind […] Yu Hua: Brüder Roman Aus dem Chinesischen von Ulrich Kautz S. Fischer Verlag, Frankfurt 2009 768 Seiten, gebunden, Euro 24,95 Erscheint am 12. August 2009 Hier zur Leseprobe Bestellen bei buecher.de Mehr Informationen beim S. Fischer Verlag Klappentext: Zwei Brüder - zwei Leben. Li ist ein gerissener Geschäftsmann. Er verkauft Müll und abgetragene Anzüge aus Japan. Li scheffelt Millionen. Bruder […] sind von ihm erschienen "Leben" (1998), der von Zhang Yimou verfilmt wurde, sowie "Der Mann, der sein Blut verkaufte" (2000). "Brüder" ist sein fünfter Roman. Yu Hua lebt in Peking. Leseprobe […]