Stichwort

Xinjiang

66 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 5
9punkt 27.07.2021 […] nichts von den Umerziehungslagern in der Region - eine Lüge, wie ein Volkswagen-Sprecher später einräumte. 'Wir stehen zu unserem Engagement in China, auch in Xinjiang', erneuerte Diess 2021 seine Aussage... Auch BASF hat ein Werk in Xinjiang, ganz in der Nähe von einem Umerziehungslager. Verstöße gegen Menschenrechte sehe der Konzern bei sich aber keine, wie ein Manager vor Ort vor Kurzem gegenüber […] Solidarität, so Hagmann, aber auch gegen andere Strömungen begeht das Sisi-Regime schlimme Menschenrechtsverbrechen. China benutzt westliche Medienleute und Prominente, um seine Menschenrechtsverstöße in Xinjiang zu beschönigen, berichtet Mareike Ohlberg, Senior Fellow im Asia Program des des German Marshall Fund, im Tagesspiegel. Youtuber schwärmen aus, um fröhliche Trachtengruppen abzufilmen, staatliche […]
9punkt 18.05.2021 […] dass deutsche Firmen bald nicht mehr in der Uiguren-Region Xinjiang produzieren dürfen, berichtet Daniel Brössler in der SZ. Denn nach einem Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags werde in der Region nach wie vor Zwangsarbeit eingesetzt. "Aus Sicht der Bundestagsgutachter ist es offenkundig, dass dies im Fall von Xinjiang zu Konsequenzen führen muss. Sie verweisen auf Medienberichte […] hte, wonach zahlreiche ausländische, auch deutsche, Wirtschaftsunternehmen von der Ausbeutung der Uiguren in Xinjiang profitieren und zum Teil direkt Produkte aus Fabriken erhalten oder mit Zulieferern kooperiert haben, die Zwangsarbeiter einsetzen. Fabrikgebäude, die von deutschen Wirtschaftsunternehmen genutzt werden, befänden sich demnach in der unmittelbaren räumlichen Nähe der chinesischen In […]
9punkt 06.04.2021 […] der Uigurin Anar Sabit, die wegen ihrer kasachischen Herkunft in die Fänge von Xi Jinpings Repressionssystem geriet. Nebenbei erfährt man in der Reportage einiges über die Überwachungssysteme in Xinjiang: "Forscher der Organisation IPVM, die sich mit Videoüberwachung befasst, entdeckten Beweise dafür, dass das chinesische Ministerium für öffentliche Sicherheit 2017 eine Vorgabe machte: Gesichtser […] System in einem Huawei-Bericht genannt wurde. Obwohl ethnisch definierte Überwachungssysteme von zweifelhafter Genauigkeit sind, wurden sie in mindestens einem Dutzend Gerichtsbezirken außerhalb Xinjiangs eingesetzt." […]
9punkt 01.02.2021 […] Welt wirft die Hongkonger Aktivistin Glacier Kwong dem Volkswagenkonzern und anderen deutschen Unternehmen vor, von den entsetzlichen Umerziehungslagern für Uiguren in China zu profitieren: "Dass Xinjiang zum beliebten Standort für Fabriken geworden ist, liegt vor allem an den Lagern; wer dort produziert, profitiert entweder direkt oder indirekt von den unmenschlichen Zuständen. Berichten zufolge soll […] bei. Bis 2016 stand auf der Website des deutschen Herstellers Microdrones: 'Drohnen der MD4-Serie sind bei der chinesischen Polizei sehr beliebt.' Zwischen 2011 und 2013 war die Polizei der Region Xinjiang Kunde von Microdrones. Der Export dieser Technologie wurde durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle genehmigt." […]
9punkt 30.12.2020 […] zeigt Satellitenbilder von Lagern in Xinjiang mit Fabrikhallen (erkennbar am blauen Dach): Screenshot aus buzzfeed.newsIn diesem Artikel, der vielleicht auch einige Nachforschungen deutscher Medien bei deutschen Unternehmen inspirieren sollte, schreiben die Buzzfeed-Reporterinnen Alison Killing und Megha Rajagopalan: "China hat mehr als hundert neue Anlagen in Xinjiang gebaut, wo es nicht nur Menschen […] Wälterlin porträtiert in der taz den Internetcrack Nathan Ruser, 23 Jahre alt, der mit Daten aus Apps und Google Earth, die jedermann zugänglich sind, entscheidend dazu beitrug, chinesische Lager in Xinjiang nachzuweisen. Er beobachtet winzige Details und Veränderungen auf den Bildern: "Neue, große Anlagen mit Wachtürmen seien typisch für Lager. Er und sein Team sichten auch Nachtbilder: Scheinwerfer […]