Stichwort

Wozzeck

68 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 5
Efeu 26.10.2017 […] Szene aus Alban Bergs Wozzeck an der Deutschen Oper am Rhein. Foto: Karl Forster Wie kann man Zuschauer aus der bloßen Konsumhaltung locken und ihre Anteilnahme wachrufen? Christian Wildhagen hat es jetzt in der Oper gleich zwei mal erlebt: In Peter Konwitschnys Inszenierung von Othmar Schoeks "Penthesilea"  am Theater Bonn und in Stefan Herheims Inszenierung von Bergs "Wozzeck" an der Deutschen Oper […] Oper am Rhein in Düsseldorf. Bei letzterem begleiten die Zuschauer die letzten fünf Minuten des Mörders Wozzeck in einem Exekutionsraum in den USA: "Mit der Einleitung der tödlichen Substanzen beginnt eine 'Todesrevue' (Herheim), worin Wozzeck, mit letzter Hingabe und einzigartig differenziert verkörpert von Bo Skovhus, die Opernhandlung quasi als Rückblende erlebt. Dabei verwandeln sich seine bekannten […]
Efeu 10.08.2017 […] Alban Bergs "Wozzeck" in der Inszenierung von William Kentridge. Foto: © Ruth Walz, Salzburger Festspiele In Salzburg versammelten sich die Musikkritiker zu William Kentridges Inszenierung von Alban Bergs "Wozzeck", dessen Geschehen der Regisseur in den Ersten Weltkrieg verlegt hat. "Eine rundum geglückte Kriegsmahnung", lobt Ljubiša Tošić im Standard. "Es fasziniert eine überbordende, intensive und […] Inszenierung als "Interlinearversion der Musik" schreibt über Matthias Goerne in der Titelpartie freundliche Worte: "Sein Wozzeck gleicht einer Zeitbombe." Hans Klaus Jungheinrich ist in der FR nur mäßig beeindruckt von der Inszenierung, aber ebenfalls hingerissen von Goernes Wozzeck: "Bei äußerster Textverständlichkeit bis in die kleinste Silbe realisiert Goerne alle dynamischen Konvulsionen dieser enormen […] Thomas Rothschild in der nachtkritik, mit Blick auf das Bühnenbild: "Den Ausschnitt der Bühne, in dem gerade gehandelt und gesungen wird, leuchten Scheinwerfer aus - so findet etwa die Szene zwischen Wozzeck und dem Doktor in einem lichtdurchfluteten Schrank statt -, der Rest liegt im Dunkel, um die Videoprojektionen zur Geltung zu bringen. Diese Projektionen sind jedoch in fast ständiger Bewegung. Nur […]
Efeu 15.09.2015 […] Grandios ist dieser "Wozzeck", den Andreas Homoki in Zürich auf die Bühne gestellt hat. Grandios das Orchester unter Fabio Luisi - "Vom allerersten Takt an herrscht eine auch auf dieser Ebene ganz ungewöhnliche Transparenz vor, wird Bergs quasi-sinfonischer Bauplan freigelegt. Immer wieder sind auch orchestrale Momente genüsslich ausgeleuchtet, die ehedem gerade eben als ausführbar galten." Grandios […] nannte: Ein Einzelschicksal wird zum Menetekel einer Welt der Zwänge, der Abhängigkeit und Unfreiheit." Im TagesAnzeiger singt Susanne Kübler eine Hymne auf den Bariton Christian Gerhaher, der als Wozzeck scheinbar mühelos alles auf eine Linie bringt - "die nach allen Richtungen ausschlagenden Klangcharaktere, die gezackten Intervallfolgen, die liedhaften Motive, die Entwicklung seiner Figur. Gerhaher […] Gerhaher gestaltet die Partie lyrischer als andere, die gesprochenen oder halb gesprochenen Passagen nimmt er zurück. Auch im Gesang wird nichts expressiv überhöht. Wie für sich singt dieser Wozzeck". Weitere Artikel: Für die NZZ unterhalten sich Alfred Schlienger und Barbara Villiger Heilig mit Andreas Beck, dem neuen Intendanten am Theater Basel, über seine Pläne. Besprochen werden außerdem Heinrich […]