Stichwort

Geert Wilders

73 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 5
9punkt 13.03.2017 […] Die ausländischen Medien machen aus Geert Wilders einen Popanz, meint Naomi O'Leary  in politico.eu. In Wirklichkeit hat er kaum einen Parteiapparat und steht in den Umfragen bemerkenswert schlecht da. "Sie sollten von den  niederländischen Wahlen keinen populistischen Erdrutschsieg erwarten. Nicht eine Partei kommt über 17 Prozent Wahlanteil. Wenn die Umfragen stimmen, müssen nicht weniger als fünf […] wie die nach dem Verbot des Korans." Auf Zeit online beklagt der niederländische Journalist Casper Thomas die Versuche niederländischer Politiker, ins selbe nationalistische Horn zu blasen wie Geert Wilders: die Konservativen wollen in der Schule die Nationalhymne singen lassen, die Grünen einen neuen nationalen Unabhängigkeitstag schaffen, die Arbeiterpartei will Einwanderer einen Vertrag über "n […]
9punkt 10.03.2017 […] Interview mit dem Tagesspiegel: an den unsicheren Lebensverhältnissen, die das "globale Marktdenken" ausgelöst habe, aber auch an der mangelnden Vision vieler Politiker, die stattdessen lieber Geert Wilders nach dem Mund reden: "Die roten Briefkästen und die gelben Züge - beide vom Markt abgeschafft - waren für mich genauso die Niederlande wie Rembrandts 'Nachtwache'. Die Frage ist auch wieder ein […] wofür er steht, ob man dem nun zustimmt oder nicht. Wenn ich sehe, was Merkel oder Schultz in Deutschland tun - danach sehnen sich die Menschen hier." Im Moment sieht es nicht so aus, als könnte Geert Wilders bei dieser Wahl groß was gewinnen. Muss er aber auch nicht, viele seiner Forderungen wurden inzwischen von anderen Parteien übernommen, meint Markus C. Schulte von Drach mit Verweis auf die regierende […]