Stichwort

Wedding

89 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 6
9punkt 13.06.2017 […] In Berlin werden derzeit mehrere Straßen im afrikanischen Viertel im Wedding umbenannt. Der Grund: Die Rolle der Namensgeber während des deutschen Kolonialismus. Nun soll jedoch eine der Straßen ausgerechnet den Namen einer afrikanischen Königin tragen, die selbst mit Sklaven gehandelt hat (mehr hier). In der Berliner Zeitung ärgert sich Christian Seidl über das ganze Verfahren, das die Vorschläge […] Erbe des Kolonialismus ab, indem man sich der Mittel des Kolonialismus bedient:  Fremdbestimmung, Dünkel, Vermessenheit, Ignoranz. Die Tupinambá  konnten sich damals nicht wehren. Die Menschen im Wedding sollten es tun." Weiteres: In der Berliner Zeitung erzählt Andreas Förster die Geschichte des von den Nazis verfemten und in der DDR enteigneten Künstlers Albert Schaefer-Ast. […]
Efeu 12.12.2016 […] Michael Schmidt: Müller/Ecke Seestraße, aus der Serie Berlin Wedding, 1976-1978 Das C/O Berlin erinnert mit der epochalen Ausstellung "Kreuzberg - Amerika" an die Werkstatt für Photographie der Kreuzberger Volkshochschule, in der deutsche und amerikanische Fotografen den großen Aufbruch der siebziger Jahre initiierten. In der taz erkennt Brigitte Werneburg, was dieses Labor so besonders machte: "Was […] kennt kaum jemand: Eva Maria Ocherbauers, Hildegard Ochse und Christa Mayer. In der FAZ betont Kolja Reichert die bedeutende Rolle, die Michael Schmidt spielte: "Bei C/O ist seine frühe Serie 'Berlin-Wedding. Stadtlandschaft und Menschen' von 1978 wiederzusehen, die zeigt, was Schmidts Fotokunst besonders macht: Alle Motive, egal ob Mensch, Markise oder Straßenschild, erscheinen konzentriert und bis aufs […]
9punkt 22.08.2015 […] mehrsprachig. Bei gutem Wetter sieht man die Spielplätze vor lauter Kindern kaum noch, zur gleichen Zeit wirken die Spielplätze im Wedding rund um die Badstraße oft wie ausgestorben. Allgemein verbreitete Theorie dazu: Zu Hause läuft der Fernseher den ganzen Tag. Auf Weddinger Spielplätzen trifft man kiffende Jungs und Väter, mit denen man sich lieber nicht anlegt." […] gehen, um auf zwei komplett divergierende Deutschlands zu stoßen, schreibt Güner Balci in der Welt, nämlich von den Spielplätzen im neo-bourgeoisen Berlin-Mitte zu den Spielplätzen des proletarischen Wedding (Berlin-West): "Auf den Spielplätzen rund um den Rosenthaler Platz kann man die Eliten von morgen beim Sandburgenbauen beobachten. Sie tragen Petit Bateau und ihre Initialen auf hochwertigem Buddelzeug […]