Stichwort

Visionary Archive

2 Artikel

Vom Umgang mit Läsionen und Verformungen beim 'Visionary Archive' im Forum Expanded

Außer Atem: Das Berlinale Blog 19.02.2016 […] Zu den Höhepunkten des Forum Expanded zählten für mich, wie schon im letzten Jahr, die Präsentationen im Rahmen des (offenbar sich verstetigenden Projekts) Visionary Archive. Archivbestände und -praxen aus aller Welt werden hier vorgestellt, mit besonderem Augenmerk auf vernachlässigte, bedrohte oder - so bei den beiden Veranstaltungen, die ich dieses Mal besucht habe - vor kurzem erst gehobene Schätze […] Schätze. Eine weitere Besonderheit: Oft sind es zunächst künstlerische Annäherungen ans (beschädigte) Material, die unter dem Deckmantel des Visionary Archive versammelt werden, oder doch Herangehensweisen, die einer sehr speziellen Idee vom archivarischen Auftrag verpflichtet sind. Läsionen und Verformungen des Filmstreifens, etwa infolge des gefürchteten Essigsyndroms (aber auch Schimmelbildungen […] an diesen Beständen relevant bzw. aufbewahrenswert ist. Über Darstellung und Dargestelltes, die Filme als Kulturerbe oder historisches Zeugnis hinaus beginnen sich die Künstler-Archivare des Visionary Archive für die Einschreibungen der Überlieferungsgeschichte ins Trägermaterial selbst zu interessieren. Und anstatt diese Einschreibungen, einem restaurativen Perfektibilitätsideal folgend, möglichst […] Von Nikolaus Perneczky

Eine Diskussion zur Erforschung afrikanischer Bewegtbildarchive im Forum Expanded

Außer Atem: Das Berlinale Blog 13.02.2015 […] Film "Nha Fala" (youtube, mehr zu den Filmen hier) Vorgestern war ich bei einem von Tobias Hering und Marie-Hélène Gutberlet moderierten Panel im Rahmen des Forum Expanded. Unter dem Titel "Visionary Archive" wurden in durchweg spannenden Vorträgen und Gesprächen Forschungsprojekte vorgestellt, die um afrikanische Bewegtbildarchive und die widrigen Umstände ihrer Überlieferung bzw. Vermittlung kreisten […] Von Nikolaus Perneczky