Stichwort

Vielfalt

3 Presseschau-Absätze
Magazinrundschau 23.06.2018 […] Hughes reitet eine scharfe Attacke gegen die Verfechter von Quoten und "Vielfalt". Ersteres findet er schlicht rassistisch und letzteres heuchlerisch: "Warum sehen wir die aufgeladensten Forderungen nach Vielfalt und Sensibilität gerade an Orten, die bereits am vielfältigsten und sensibelsten sind? ... Befürworter der Vielfalt gehen nicht dorthin, wo sie am meisten gebraucht werden, sondern dorthin […] dorthin, wo sie am mächtigsten sind. Wenn amerikanische Institutionen weiterhin die falschen Götter der Vielfalt und Inklusion anbeten, dann werden wir 'Rasse' nie vergessen können. In der Tat haben die Progressiven in den USA die Diskussion über Rasse gekapert, so dass selbst die Formulierung 'ohne Ansehen der Rasse' jetzt wie eine malerische Plattitüde aus einer vergangenen Ära klingt - selbst für diejenigen […] Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden'. Dieser Traum rückt immer weiter weg, während die Agenda der Vielfalt die Rassendiskriminierung für das 21. Jahrhundert in Schwung bringt." […]