Stichwort

Laszlo Vegel

3 Artikel

Laszlo Vegel: Bekenntnisse eines Zuhälters

Vorgeblättert 07.03.2011 […] politischen Sechziger auf den Kopf. Das schicksalhafte Jahr 1968 - wie sah es hinter dem eisernen Vorhang aus? In seinem wilden, komischen und turbulenten Roman zeigt uns Laszlo Vegel die Welt von der anderen Seite. Zum Autor: Laszlo Vegel, geboren 1941, lebt in Novi Sad. Als Angehöriger der ungarischen Minderheit in Serbien ist er wie Danilo Kis, Aleksandar Tisma oder Otto Tolnai einer der großen Autoren […] Laszlo Vegel: Bekenntnisse eines Zuhälters Roman Aus dem Ungarischen von Lacy Kornitzer Verlag Matthes & Seitz, Berlin 2011 254 Seiten, gebunden, ? 19,90 Erscheint am 14. März 2011 Hier zur Leseprobe Bestellen bei buecher.de Mehr Informationen bei Matthes & Seitz Klappentext: Im Mittelpunkt dieses legendären ungarischen Romans steht eine Gruppe junger Freunde, die sich, statt um ihr Studium, mehr […]

Mordsgefährliche einfache Leute

Bücherbrief 02.07.2008 […] weiterhin - im vergangenen Bücherbrief - in der Krimikolumne "Mord und Ratschlag" - und vor allem in den "Büchern der Saison" vom Frühjahr 2008 Literatur Laszlo Vegel Exterritorium Szenen vom Ende des Jahrtausends Laszlo Vegel gehört zu den bedeutendsten Schriftstellern der ungarischen Minderheit in Serbiens Vojvodina. Nun erscheint zum ersten Mal auch hierzulande ein Buch von ihm: In […] "Midlife-Radikalismus vormals demokratischer Intellektueller". Karl-Markus Gauß liest in der NZZ das Tagebuch als "beklemmende Chronik und bestechende Analyse zugleich", gibt aber zu bedenken, dass Laszlo Vegel zu weit geht, wenn er Serbien als ein vom Glück verwöhntes Land darstellt. Katharina Hagena Der Geschmack von Apfelkernen Roman Seltsam. Es ließen sich gewiss Bedenken vorbringen gegen Katharina […]

Berlin, meine Liebe. Schließen Sie bitte die Augen

Vorgeblättert 25.09.2006 […] Földenyi, Laszlo Garaczi, Imre Kertesz, György Konrad, Endre Kukorelly, Zsolt Lang, Laszlo Marton, Miklos Meszöly, Peter Nadas, Imre Oravecz, Lajos Parti Nagy, György Petri, Ferenc Szijj, Otto Tolnai, Laszlo Vegel - die Liste dieser Wahlberliner ist ein Querschnitt der zeitgenössischen ungarischen Literatur, zu deren wichtigsten Spielstätten auch Berliner Orte gehören. Vom legendären Storkwinkel in Halensee […]