Stichwort

Fred Vargas

2 Artikel

Schönheit in den Gesten

Mord und Ratschlag 02.04.2012 […] noch ein wenig verstümmelter und stinkender zu sein, sie reißt diejenigen mit sich, die getötet haben, die getötet wurden und es allesamt nicht besser verdient haben. Dieses Wütende Heer lässt Fred Vargas lässt in ihrem neuen Krimi sein Unwesen treiben, zumindest wird Kommissar Adamsberg nach Ordebec gerufen, einem so unschuldig wie diabolisch anmutenden Ort in der Normandie, um schauderhafte Morde […] Morde an schauderhaften Menschen aufzuklären. Vergeltung droht Männern, die ihre Mütter getötet haben oder junges Wild erlegt haben. Dass die meist unappetitlichen Morde den Lesegenuss bei Fred Vargas nicht schmälern, versteht sich von selbst. Meist spielen sie eh eine untergeordnete Rolle, zumal Adamsberg in Paris eigentlich klären müsste, welcher missratene Bengel einer Taube die Hinterbeine zu […] die Poesie wieder klar über die Psychologie. Und die Ästhetik über das Gesetz: "Man braucht hin und wieder ein bisschen Schönheit in den Gesten", sagt Adamsberg zur mutigen Violette Retancourt. Fred Vargas: Die Nacht des Zorns. Roman. Aus dem Französischen von Waltraud Schwarze. Aufbau Verlag, Berlin 2012, 454 Seiten, 22,99 Euro […] Von Thekla Dannenberg