Stichwort

Uganda

69 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 5
9punkt 18.01.2021 […] Internet in Uganda ausgeschaltet, berichtet Patience Akumu im Guardian: "Musevenis eigener Guerillakrieg wurde durch eine Wahl ausgelöst, die seiner Meinung nach gefälscht war. Er kennt also aus erster Hand die Wut der jungen Menschen, die sich politisch ausgeschlossen und betrogen fühlen. Er sah das Potenzial des Internets und schwor, dass sich eine Wiederholung des arabischen Frühlings in Uganda niemals […] die Szenen zu kennen - aber hier versteht man, was die Leute sagen und bekommt einen Eindruck von ihrem stark evangelikal getönten politischen Wahn. Das Bild zeigt einen Screenshot aus dem Video: In Uganda ist der seit 35 Jahren regierende Präsident Yoweri Museveni wiedergewählt worden. Sein Herausforderer Bobi Wine wurde von der Armee unter Hausarrest gestellt. Von der EU war dazu noch nichts zu hören […] Schweigen hat eine verheerende Wirkung", meint auch Christian Putsch in der Welt. "Es bestätigt Museveni in der Annahme, dass der Westen auf ihn angewiesen ist. In Ostafrika nehmen die Krisenherde zu, und Uganda ist ein wichtiger Partner im Anti-Terror-Kampf in Ost- und Zentralafrika, besonders in Somalia. Diesen Konflikt scheuen die USA offensichtlich weit weniger als die EU. Zu Recht. Denn man wird künftige […]
Efeu 25.09.2019 […] die Regel gewesen seien, kann Schaal allerdings genauso wenig plausibilisieren wie seine zuspitzend-absolute Darstellung der Streamingnutzer. Für die Seite Drei der SZ hat Bernd Dörries sich nach Uganda an die Seite des Rappers Bobi Wine begeben, der früher über Exzesse sang, aber jetzt Präsident seines Landes werden will. "Nirgends auf der Welt sind die Menschen so jung, nirgends die Führer so alt […] Tradition eine andere." Aber "wenn es nach der Zahl seiner Anhänger und Fans geht, ist Bobi Wine durchaus eine Bedrohung für das Regime von Präsident Yoweri Museveni. Nicht zuletzt deshalb dürfen Radios in Uganda seine Songs nicht spielen, auch seine Konzerte sind verboten." Die BBC hat eine Videoreportage über Wine: Weitere Artikel: Black Music verliere ihren subversiven Charakter, wenn sie, wie momentan […]
Magazinrundschau 07.06.2018 […] Oktober 1990, als mehrere tausend Kämpfer der RPF vom benachbarten Uganda aus Ruanda überfielen. Die RPF bestand aus den Kindern der ruandischen Flüchtlinge, die vor den anti-Tutsi-Pogromen in den frühen 60ern geflohen waren. Entschlossen, nach Ruanda zurückzukehren, hatten die Anführer der RPF, eingeschlossen Kagame, an der Seite von Ugandas Präsident Yoweri Museveni in dem Krieg gekämpft, der ihn 1986 […] und der Regeln der Organisation für afrikanische Einheit. Washington wusste das, unternahm aber nichts dagegen. Im Gegenteil, die amerikanische Auslandshilfe für Uganda wurde in den Jahren nach der Invasion  verdoppelt und 1991 erhielt Uganda zehn mal mehr Waffen aus Amerika als den vierzig Jahren davor zusammen." Josep Baqué: 1.500. Animals, fieras, monstruos, i homes, primitius, any XV Für einen […]