Stichwort

Überraschung

6 Artikel

Parapopuläres Kino: Alain Resnais' 'Aimer, boire et chanter' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 11.02.2014 […] zusammensetzen. Ein wenig anders zusammensetzen. Denn wie auch in anderen seriell organisierten Werkzusammenhängen, zum Beispiel bei Hong Sang-soo oder, weiter zurück, Yasujiro Ozu, ist die eigentliche Überraschung nicht, dass man die einzelnen Elemente wiedererkennt, sondern, dass jede einzelne Aktualisierung, jede neue Konstellation, sich gegen den Gesamtzusammenhang, auf den sie gleichzeitig verweisen, […] Von Lukas Foerster

Entweder rüstig oder gefördert

Außer Atem: Das Berlinale Blog 05.02.2014 […] dass gleich eine ganze Reihe von wild cards vergeben wurden an Filmemacherinnen und Filmemacher, die bislang noch kaum auf sich aufmerksam gemacht haben und die deshalb für die eine oder andere Überraschung gut sein könnten. Von den drei chinesischen Beiträgen könnte zumindest Ning Haos "No Man's Land" einen Blick wert sein, ein am Italowestern geschulter Genrefilm. Auch Neues von Richard Linklater […] nachempfunden sind. Die Nominierungen von Feo Aladag ("Zwischen Welten") und vor allem des zuletzt höchstens als routiniertem "Tatort"-Regisseur aufgefallenen Edward Berger ("Jack"), darf man als Überraschungen verbuchen. Die Berliner Schule wiederum, die in den letzten Jahren stets mit einem Film im Wettbewerb vertreten war, bleibt diesmal außen vor. Was nicht heißt, dass in der großen Familie, als […] Von Lukas Foerster

Heroischer Kampf der Arbeiterklasse: Ken Loachs 'Spirit of 1945'

Außer Atem: Das Berlinale Blog 11.02.2013 […] sich noch heute in der Erinnerung an die alten tyrannischen Minenbesitzer. Im gleichen Schema folgen Docks, die Stromversorgung, British Rail, die Telekommunikation, das Wasser. Das bietet wenig Überraschungen und ist auf Dauer doch etwas ermüdend. Wenn 1979 dann Loachs Gottseibeiuns in Gestalt von Margaret Thatcher die Bühne betritt, fährt man zwar kurz zusammen, aber dann spult sich das Programm quasi […] Von Thekla Dannenberg

Flirrendes Gespensterhaus: Guy Maddins 'Keyhole' (Berlinale Special)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 13.02.2012 […] durch das verkantete Haus, blickt durch Schlüssellocher, begegnet Gespenstern, leidet an Amnesie und wird schließlich auf einem improvisierten elektrischen Stuhl gegrillt, nur um dann doch noch eine Überraschung parat zu haben. Auch für Maddin-Verhältnisse ist "Keyhole" sehr kryptisch geraten. So wie Geister eine ortsgebundene Präsenz jenseits ihrer Zeit darstellen, scheint es auch in diesem Film keinen […] Von Thomas Groh

Kaputt in Indiewood: Greenberg von Noah Baumbach (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 14.02.2010 […] Wenn man für ein Festival akkreditiert ist und von Auftrags wegen auf eine Schiene des Festivals abonniert ist, ergeben sich manchmal hübsche Überraschungen: Da ich sowieso die Wettbewerbsvorführungen um 12 Uhr besuche, schaue ich (meist) im Vorfeld gar nicht erst näher hin, was mich erwartet. Entsprechend erstaunt war ich, als sich in "Greenberg" plötzlich Ben Stiller (in der der Titelrolle) mit […] derzeit zur festen Form gerinnt (und damit vieles verliert, was daran mal spannend gewesen ist), lässt sich in "Greenberg" ziemlich gut - und leider auch: ziemlich ermüdend - nachvollziehen, Stiller-Überraschung hin oder her. Greenberg, aus der Nervenheilanstalt gerade erst entlassen, kommt von New York nach L.A., in die Villa seines ungleich erfolgreicheren Bruders, der mit seiner Familie gerade zum […] Von Thomas Groh

Der Unbehausteste: Roman Polanskis 'The Ghost Writer'

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2010 […] im rauen Atlantik. Es regnet und regnet, eine Novemberidylle. Da wohnt Adam Lang, der ehemalige britische Premier, angelehnt natürlich an Tony Blair, gespielt von Pierce Brosnan, der eine der Überraschungen des Films ist. Sonst eher als ausdrucksloser Grinsemann eingesetzt, entfaltet er hier nicht nur komische, sonder auch geradezu unheimliche Wirkungen. Er ist zwiespältig, scheinbar nur ein geckenhafter […] Von Thierry Chervel