Stichwort

Tsai Ming-Liang

2 Artikel

Sinkende Gefühle in Bangkok: Tsai Ming-Liangs "Rizi" (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 27.02.2020 […] was darin Platz haben will, und dazu gehört auch die Nacht. Hier wird nichts und niemand zu Handlung oder Deutung gedrängt. Komm und siehe, fall mit ins Gewicht. Rizi - Day. Regie: Tsai Ming-Liang. Regie: Tsai Ming-Liang. Mit  Lee Kang-Sheng und Anong Houngheuangsy. Taiwan 2019, 127 Minuten (Alle Vorführtermine) […] Landschaft, Lichtfünkchen zwischen den Bäumen und zwischen den Fetzen des Nebels. Von punctum zu punctum in Nichtbewegtbildern: Das sind die Korrespondenzen, die sich herstellen beim Betrachten von Tsai Ming-Liangs "Rizi", vieles kommuniziert hier, in Bildern, Elementen und Tönen, die Menschen allerdings, die kommunizieren hier nicht. Die Triggerwarnung gleich zu Beginn: Der Film ist absichtlich nicht […] Von Ekkehard Knörer

Verstörende Ruhe

Im Kino 30.08.2017 […] Irgendwo stand einmal, dass Tsai Ming Liang den 1994 entstandenen "Vive l'amour" ursrprünglich optimistisch enden lassen wollte. Das Finale sollte im neu gebauten Daan Forest Park spielen, der in etwa Taipeis Antwort auf den Central Park ist. Weil dort aber noch gebaut wurde und nur eine trostlose Matschlandschaft zu sehen war, änderte der Regisseur spontan seinen Plan. Im fertigen Film sieht man […] Darsteller: Lee Kang-Sheng, Chen Chao-Jung, Yang Kuei-Mei - Laufzeit: 118 Minuten. Das Berliner Kino Arsenal zeigt "Vive l'amour" am 2.09. Und am 20.09. im Rahmen einer Retrospektive der Filme Tsai Ming-Liangs. Die Reihe, die alle Langfilme des Regisseurs umfasst und beinahe durchweg mit 35mm-Kopien bestritten wird, beginnt bereits am 01.09. mit einer Vorführung von Tsais Erstlingswerk "Rebels of the […] Von Lukas Foerster, Michael Kienzl