Stichwort

Charles Taylor

3 Artikel

Identität und Migration

Essay 08.02.2007 […] Die Reformation begriff wahre Religiosität als den subjektiven Zustand eines Individuums und löste so die innere Identität vom äußeren Verhalten. Es lohnt zu lesen, was der kanadische Philosoph Charles Taylor über die sich an die Reformation anschließende historische Entwicklung von Identitätspolitik geschrieben hat. Rousseau schrieb im "Zweiten Discours" und den "Spaziergängen", es gebe eine tiefe […] gleichberechtigten Würde früher marginalisierter Gruppen, von den Bewohnern der frankophonen Provinz Quebec über Afroamerikaner, Frauen, indigene Völker bis zu Homosexuellen. Es ist kein Zufall, dass Charles Taylor Kanadier ist, da der heutige Multikulturalismus und die aktuelle Identitätspolitik in mehr als einer Hinsicht in Kanada ihren Ursprung haben, und zwar in der Forderung der frankophonen Gemeinschaft […] Von Francis Fukuyama