Stichwort

Tageszeitung


Die Panik der Anderen

Redaktionsblog - Im Ententeich 17.12.2012 […] Kurz nachdem sich herumgesprochen hatte, dass die im August 1945 als eine der ersten Nachkriegs-Tageszeitungen gegründete Frankfurter Rundschau insolvent ist, lief eine Welle der Panik durch die anderen Zeitungen […] die denkbar falsche Reaktion auf die – vielleicht, vielleicht auch nicht – dramatische Lage der Tageszeitungen ist. Zum einen, weil die Panik im Grunde willkürlich ausgelöst wird; der Niedergang der FR ging […] Anders der Kölner Patriarch, der ja sogar Romane schreibt, die dann in der FR (die "Unabhängige Tageszeitung" nurmehr eine Farce) besprochen werden sollten. Man hätte es gelassen nehmen können, immerhin […] Von Ina Hartwig

Hyperlokale wunde Punkte

Redaktionsblog - Im Ententeich 28.09.2010 […] vielen lokalen Firmen, Politikern und Institutionen ein Dorn im Auge. Denn meist ist es nur eine Tageszeitung, die in einer Region die gesamte lokale Nachrichtenberichterstattung leistet. Sie allein entscheidet […] bewerten sind. Damit einher geht die mittlerweile zur Normalität gewordene Abhängigkeit dieser Tageszeitung von Interessen der örtlichen Wirtschaft und der Politik; dies steht im offensichtlichen Widerspruch […] kritischem Journalismus. Trotzdem bilden gerade in Gegenden, wo das Einzugsgebiet einer einzelnen Tageszeitung sehr hoch ist, diese das von individuellen Interessen bestimmte Meinungsmonopol. Mit Bloggern […] Von Lara Brünjes

Aushöhlung des Urheberrechts

Redaktionsblog - Im Ententeich 11.04.2009 […] und scheitert spätestens dann, wenn der Journalist dem Verleger, was jedenfalls im Bereich der Tageszeitungen den gesetzlichen Normalfall darstellt, lediglich einfache Nutzungsrechte eingeräumt hat." Was […] Aufnahme ihrer Presseerzeugnisse in digitale Archive wehren wollen. Bei älteren Ausgaben von Tageszeitungen oder Zeitschriften sind die Verfasser häufig nicht mehr auffindbar oder sogar nicht identifizierbar […] Von Anja Seeliger