Stichwort

Kristen Stewart

16 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 2
Magazinrundschau 05.12.2019 […] Die Schauspielerin Kristen Stewart hat sich von ihrem "Twilight"-Image in den letzten Jahren gründlich emanzipiert - als etwas sonderbar gilt sie dennoch für viele, nicht zuletzt weil sie ihre Überforderung mit Auftritten in der Öffentlichkeit nicht zu überspielen versucht und die Bandbreite ihrer Ausdrucksmöglichkeiten beschränkt scheint. Sheila O'Malley setzt hier zur Ehrenrettung an: "Stewart fühlt […] ... Sie ist sich dessen so bewusst, was sie da tut, dass ich keinerlei Zweifel habe, dass sie über den bevölkerten Times Square laufen und sich dabei entscheiden könnte, ihre Schönheit, ihre Kristen-Stewart-artigkeit auf 'stumm' zu schalten, um unerkannt zu bleiben. (Marilyn Monroe war bekanntlich genau dazu in der Lage und brachte ihren inneren Lichtstrahler zum Erlöschen)." Gerade hat Stewart eine […]
Efeu 12.05.2016 […] Leuchtendes Bild: Kristen Stewart - intelligent, schnell, schön - in "Café Society" von Woody Allen. Cannes - die Spiele sind eröffnet. Zu Beginn gab es mit "Café Society" den 46. Spielfilm von Woody Allen. Der Film sei "ebenso eine Liebeserklärung an das Hollywood der Dreißigerjahre wie an das New York dieser Zeit", freut sich ein vergnügter Tim Caspar Boehme in der taz. Michael Kienzl von critic […] mus, mit vielen seelenvoll inszenierten Blicken. So recht funktioniert das nicht, es ist zu sehr aus der Zeit gefallen." In der FAZ bespricht Verena Lueken den Film und hat doch nur Augen für Kristen Stewart: "Sobald sie als Vonnie auftritt, intelligent, schnell, schön, leuchtet das Bild." "'Café Society' ist wieder ein Allen, in dem viel mehr drin steckt, als seine nostalgische Oberfläche vermuten […]
Efeu 17.12.2014 […] Juliette Binoche und Kristen Stewart in "Die Wolken von Sils Maria", Bild: NFP* "Ein sehr erwachsenes Kino von enormer Großzügigkeit" - rundum begeistert schreibt Ekkehard Knörer in der taz über Olivier Assayas" neuen Film "Die Wolken von Sils Maria", der, wie Knörer detailliert erklärt, auf sehr vielen Ebenen komplex und mit viel "Metaebenenlust" von der Schauspielkunst erzählt. Etwa wenn Juliette […] Juliette Binoche (als Schauspielerin) und Kristen Stewart (als ihre Assistentin) ein Stück proben: "Sie fallen aus der Rolle in den Text des eigenen Lebens und dann zurück ins Stück, bis man als Zuschauer kaum mehr weiß, wo das Stück endet, das Leben beginnt, zumal die Konstellation von Stück und Film sich immer ähnlicher werden, ohne sich je ganz zu gleichen. Spielen sie, oder spielen sie, dass sie spielen […]