Stichwort

Thomas Steinfeld

26 Artikel - Seite 1 von 2

Bücher der Saison - Essays, Reportagen, Neuübersetzungen

Bücher der Saison 11.11.2012 […] gebracht hat. In der SZ pries Friedrich Wilhelm Graf die "sprachschöpferischer Leistung" Nitzbergs. Außerdem neu übersetzt: Gustave Flauberts Ehebruchsroman "Madame Bovary" durch Elisabeth Edl. Thomas Steinfeld zeigte sich in der SZ enttäuscht, er rügte an Einzelbeispielen unschöne, aber auch fehlerhafte Formulierungen. Damit stand er allerdings allein: In der FAZ sah Nikolas Bender den Roman erstmals […]

Krach um Peter Handke

Link des Tages 04.06.2006 […] die Vergabe an Handke stimmen, wird die vorerst letzte und größte Runde der Debatte eingeleitet. Der Großteil der Kommentatoren stellt sich gegen die Politiker. "So geht das nicht", schimpft Thomas Steinfeld in der SZ. Gerrit Bartels findet in der taz , eine Demokratie müsse auch einen Heine-Preis für Handke aushalten, den er zwar für naiv, aber deswegen nicht gleich "illegitim" hält. Wiglaf Droste […] "Hasenfüße" in der Politik. Der kurze Briefwechsel (pdf), die Pressemitteilung der Stadt Düsseldorf und die Stellungnahme der Grünen-Fraktion sind online zu lesen. In seinem Kommentar kritisiert Thomas Steinfeld in der SZ vor allem die Düsseldorfer Politiker, die einfach nicht einsehen würden, "welches Unrecht sie begangen haben". Hubert Spiegel fordert Handke in der FAZ auf, eventuelle Missverständnisse […] Von Thierry Chervel, Christoph Mayerl

Herbst 2003

Bücher der Saison 01.12.2003 […] der NZZ, Franziska Augstein in der SZ und Martin Halter in der FAZ sind sich einig: ein Meisterwerk. Dieser Roman ist das "schlichteste, aber auch unglaublichste Buch dieser Saison", schreibt Thomas Steinfeld in der SZ über Graham Swifts Roman "Das helle Licht des Tages" (). Ein Detektiv verliebt sich in seine Auftraggeberin, deren Ehemann eine Liebesaffäre hat. Dann ermordet sie ihren Mann ... Felicitas […] in Versen. Held des Gedichts ist Rene Descartes, der im Winter des Jahres 1619 in einem süddeutschen Städtchen, einer Vision gehorchend, zu philosophieren beginnt. "Mitreißende Bilder" findet Thomas Steinfeld in der SZ, in einem ohne formale Pedanterie ausgeführten Alexandriner-Rhythmus, der den Text in einen "sehr melodisch plätschernden Bach" verwandele. Auch die anderen Zeitungen waren sehr respektvoll […]