Stichwort

Sprache

15 Presseschau-Absätze
9punkt 09.07.2021 […] achtsamer Sprache, die er ohnehin für das Symptom einer Gesellschaft hält, "die unter ihrer watteweichen Konsenssprache einen steinharten Untergrund hat, auf dem immer neue Kulturkämpfe und identitätspolitische Landgewinnungsversuche stattfinden". Der Blick in den "Leitfaden für wertschätzende Kommunikation der Stadt Köln" gibt ihm den Rest: "Dort schlage man die Praxistipps für eine achtsame Sprache der […] Rollenklischees und Stereotype wie beispielsweise Mutter-Kind-Parkplatz sowie Sprachbilder wie 'Not am Mann' oder 'Milchmädchenrechnung''. Es folgen als Vorschläge verkleidete Anordnungen zur inklusiven Sprache, die keine generischen Maskulina, eigentlich auch keine Feminina mehr zulässt. Ein weiteres Kapitel gibt Handreichungen im Umgang mit Behinderten, zum Beispiel, dass man blinden Menschen bitte nicht […]
Efeu 15.05.2021 […] Die Schriftstellerin Anne Weber denkt in der FAZ darüber nach, was es bedeutet, wenn Schriftsteller ihre Sprache wechseln. Sie selbst wechselt zwischen dem Deutschen und dem Französischen. Aber "hat man je von einem Franzosen gehört, der seit Jahrzehnten in Senegal lebt und anfangen hätte, auf Wolof zu schreiben? Hätte Joseph Conrad seine Romane auf Polnisch geschrieben, wenn er als Engländer nach […] nach Polen emigriert wäre? ... Es ist nicht so, dass es auf der einen Seite uns gäbe und auf der anderen die Sprachen und die bösen Machtverhältnisse der Länder und Kulturen zueinander", sondern "wir wirken mit unserem Sprechen und Schreiben täglich daran mit, indem wir uns diesen Machtverhältnissen nicht entziehen und das auch umso weniger können, als wir uns ihrer oft nicht bewusst sind; indem wir uns […]
Magazinrundschau 27.03.2020 […] Im Interview mit Máté Pálos denkt der Schriftsteller Ferenc Barnás über die Bedeutung der Sprache bei der Beobachtung psychischer Vorgänge nach. "Die vielleicht wichtigste Erfahrung meines Erwachsenendaseins ist, dass eine minimale, kaum wahrnehmbare psychische Veränderung das Ergebnis von unglaublich viel Arbeit ist. Für mich ist es auch eine große Erkenntnis, dass Entwicklung überhaupt möglich ist […] wirklich bedeutenden Verschiebungen entstehen aus winzig kleinen Veränderungen. Die große Leistungen der Literatur handeln zum Teil davon, dass die Schriftsteller der Funktion des Hirns eine eigene Sprache zuweisen." […]
Efeu 23.01.2020 […] unter anderem darum geht, "wie physisch Kulturwechsler Sprache erleben. Senthuran Varatharajah zitiert die Deutsch-Japanerin Yoko Tawada mit den Worten: 'Die erste Generation von Migranten, die im Ausland aufwächst, sieht anders aus, weil die Sprache anders durch den Körper gegangen ist - weil das Wort anders Fleisch geworden ist.' Er, der mit dem Altgriechischen auf besserem Fuß steht als mit dem […] Die neue Ausgabe der Literaturzeitschrift Sprache im technischen Zeitalter dokumentiert unter dem Titel "Europa und seine Grenzen" eine Tagung im Literarische Colloquium Berlin, schreibt Gregor Dotzauer im Tagesspiegel, dem bei der Lektüre mancher "postkolonialer Erdbeben" mitunter "borderlinehafte Schauer" über den Rücken gehen. Spannend findet er die Abschrift einer Podiumsdiskussion, in der es unter […]
9punkt 19.09.2015 […] denkt der Philosoph Iso Camartin über die "Sprache der Seele" und die "Seele der Sprache" nach: "Hat nicht jede Sprache auch ihre eigene Seele, etwas Unverwechselbares, bezwingend Schönes und Geheimnisvolles, das nicht ersetzbar ist, selbst wenn die besten Sprachkenner versuchen würden, es in eine andere Sprache zu übertragen? Ist die "Seele einer Sprache" letztlich so etwas wie die verborgene Anz […] Anziehungskraft, das ungelüftete Geheimnis, das Wohlbehagen und das Glück einer Sprache, das sie jenen vermittelt, die mit ihr vertraut sind?" In der Welt macht sich Michael Pilz Gedanken über die Neuvermessung der Welt durch Internetkonzerne. […]