Stichwort

Michail Schischkin

11 Artikel

Tok-tok, wer wohnt im Teremok?

Literarischer Rettungsschirm für Europa 26.09.2012 […] die globalen Probleme zu lösen, die vor Europa und der ganzen Menschheit stehen. Unser Häuschen ist ja unsere ganze Erde. Übersetzt aus dem Russischen von Annelore Nitschke -------------- Michail Schischkins Text erschien in der Reihe "Europe now: Ein literarischer Rettungsschirm für Europa", die das Internationale Literaturfestival Berlin organisiert hatte. Wir bringen in Kooperation mit dem Festival […] Von Michail Schischkin

Michail Schischkin: Briefsteller

Vorgeblättert 17.09.2012 […] Michail Schischkin: Briefsteller Roman Aus dem Russischen von Andreas Tretner Deutsche Verlags-Anstalt, München 2012 384 Seiten, gebunden, € 22,99 Erscheint am 1. Oktober 2012 Hier zur Leseprobe Bestellen bei buecher.de Mehr Informationen bei DVA Klappentext: Eine Frau, ein Mann, eine Sommerliebe. Sascha und Wolodja werden durch einen Krieg getrennt und können sich nur Briefe schreiben. Sie […] weiterhin an. Sie heiratet, verliert ein Kind - und schreibt ihm unbeirrt weiter, als ob eine Parallelwelt bestünde, als ob die Zeit keine Rolle spielte, ebenso wenig wie der Tod. Zum Autor: Michail Schischkin wurde 1961 in Moskau geboren, studierte Linguistik und unterrichtete Deutsch. Seit 1995 lebt er in der Schweiz. Seine Romane wurden national und international vielfach ausgezeichnet, u.a. erhielt […]

Michail Schischkin: Venushaar

Vorgeblättert 28.02.2011 […] Michail Schischkin: Venushaar Roman Aus dem Russischen von Andreas Tretner Deutsche Verlags-Anstalt, München 2011 560 Seiten, gebunden, ? 24,99 Erscheint am 8. März 2011 Hier zur Leseprobe Bestellen bei buecher.de Mehr Informationen bei DVA Klappentext: Warum haben Sie Asyl beantragt? Diese Frage muss der namenlose Erzähler mehrfach täglich ins Russische übersetzen. Er arbeitet als Dolmetscher […] Zeiten entgegen. Schischkin erzählt ein Jahrhundert russischer Geschichte und bettet außerdem das Leben des Dolmetschers durch Verweise in einen Kosmos der gesamten Weltkultur ein. Zum Autor: Michail Schischkin wurde 1961 in Moskau geboren, studierte Linguistik und unterrichtete Deutsch. 1995 emigrierte er in die Schweiz, wo er u.a. als Dolmetscher für die Einwanderungsbehörde arbeitete. Sein erster […]