Stichwort

Lothar Schirmer

3 Artikel

Lesen lernen

Vom Nachttisch geräumt 06.12.2006 […] Eine Kollektion der Aufsätze aus Indien, China, Afrika, aus Ägypten, Iran, Afghanistan, Indonesien. Die vier Bände sind ein Dokument der fotoästhetischen Reflexion vor der Globalisierung. Fände Lothar Schirmer doch einen zweiten Wolfgang Kemp, der ihm auf noch einmal 1.000 Seiten zusammentrüge, was Hiroshige, Lu Xun, Mahfus vielleicht über Fotografie geschrieben haben. Es wäre ein Buch, das mit der […] begänne, und das mit der Virtuosität, mit der heute in Japan, China, Indien nicht nur fotografiert, sondern auch über Fotografie nachgedacht wird, verblüffte. Aber einen zweiten Wolfgang Kemp wird Lothar Schirmer nicht finden. So wird uns die nächsten Jahre nur diese Anthologie bleiben. Es sind wunderbare Texte, man möchte viele Sonntagnachmittage darin verbringen. Zum Beispiel Wolfgang Kemps Einleitung […] Von Arno Widmann

Vom Nachttisch geräumt

Vom Nachttisch geräumt 11.12.2003 […] Simmons: "Belles Lettres". Roman. Aus dem Englischen von Klaus Modick, Übersetzung der Sonette: Ulrike Draesner. C.H. Beck Verlag, München 2003, 184 Seiten, 17,90 Euro. / Worte ohne Lieder Lothar Schirmer, Herr des Verlages Schirmer/Mosel, erfüllt die Träume der Kunst- und Fotografie-Liebhaber seit ein paar Jahrzehnten so perfekt, dass man davon ausging, es seien auch seine Träume. Jetzt hat er […] Selbst dem Ignoranten fällt auf, dass die Rolling Stones fehlen, während die Beatles mit "A Hard Day's Night", mit "Yesterday" und mit "Norwegian Wood" vertreten sind. Aber wäre es anders, hätte Lothar Schirmer sich keinen Traum erfüllt. Unter den englischen Originaltexten steht immer auch eine deutsche Übersetzung, und an dem einen oder dem anderen Foto fehlt es auch nicht. So ganz hat er nicht lassen […] Von Arno Widmann