Stichwort

Sebastian Schipper

5 Artikel

Yo Dicker! Sebastian Schippers 'Victoria' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 08.02.2015 […] Der deutsche Wettbewerbsbeitrag "Victoria" von Sebastian Schipper erzählt die Geschichte einer atemlosen Berliner Nacht - oder legt es doch darauf an, in genau diesen Worten nacherzählt zu werden. Ein leinwandfüllendes Flackern eröffnet den Film: im pulsierenden Licht des Stroboskops tanzt die Titelheldin Victoria. Auf der Straße vor dem Club begegnet die junge Spanierin nachher vier Jungs, die sich […] Victoria am Anfang des Films den Club verlässt, ist es draußen stockdunkel; am Ende wird ein neuer Tag angebrochen sein. Müde und ausgelaugt wie nach einer durchwachten Nacht verlässt man das Kino. Sebastian Schipper: Victoria. Mit Laia Costa, Frederick Lau, Franz Rogowski, Burak Yigit, Max Mauff, André M. Hennicke, Anna Lena Klenke, Eike Schulz. Deutschland 2015, 140 Minuten (Vorführtermine) […] Von Nikolaus Perneczky

Berlinale Warm-Up

Außer Atem: Das Berlinale Blog 05.02.2015 […] tatsächlich gleich auch noch aus den übrigen Sektionen verbannt worden zu sein), statt dessen ist diesmal der Sozialrealist Andreas Dresen dabei, mit der Clemens-Meyer-Verfilmung "Als wir träumten". Sebastian Schipper hat sich mit seinem bisherigen Werk nicht unbedingt für den Wettbewerb empfohlen; sein Beitrag "Victoria" hört sich in der Beschreibung so krude an, dass er eigentlich nur positiv überraschen […] Von Lukas Foerster

Dreizeit

Im Kino 22.12.2010 […] Gerümpelkammer kreuz und quer aufgelesener Bedeutsamkeiten errichtet, in deren Überzahl jeder klare Gedanke und jedes klare Gefühl heillos erstickt. Der Grundriss: Hanna (Sophie Rois) und Simon (Sebastian Schipper) sind seit zwanzig Jahren ein Paar. Er baut Kunstwerke für Künstler. Sie moderiert eine Fernsehsendung a la Kulturzeit. Kinder haben sie keine. Sex eigentlich auch nicht mehr. Das geht, mit Robert […] . Im Kern bleibt es jedoch der geduldigen, unerbittlichen Arbeit an und in der Geschichte verpflichtet. Lukas Foerster Drei. Deutschland 2010 - Regie: Tom Tykwer - Darsteller: Sophie Rois, Sebastian Schipper, Devid Striesow, Annedore Kleist, Angela Winkler, Alexander Hörbe, Winnie Böwe, Hans-Uwe Bauer, Peter Benedict, Edgar M. Böhlke Nostalgia de la Luz - Nostalgie des Lichts. Regie: Patricio Guzman […] Von Lukas Foerster, Ekkehard Knörer

Berlinale 3. Tag

Außer Atem: Das Berlinale Blog 08.02.2009 […] Spät-Slackertum mit semi-abgründigen Liebeshändeln: Sebastian Schippers "Mitte Ende August" (Forum) Eine erst heitere, dann düstere, dann groteske, dann melancholische Geschichte um Ehe und Liebe, um die Beziehungen zwischen Menschen, die einander nahe sind, wenngleich vielleicht nicht nahe genug, oder vielleicht sogar zu nahe, möchte Sebastian Schipper (im Bild) in "Mitte Ende August" wohl erzählen. […] ein schwerlich erreichbares Vorbild, nämlich den vielleicht größten Roman deutscher Sprache: die "Wahlverwandtschaften" von Johann Wolfgang von Goethe. Ihn zu verfilmen, nicht weniger, hat sich Sebastian Schipper vorgenommen, und schon in den allerersten Bildern wird ein Verfahren der Anspielung etabliert. Während bei Goethe Eduard nicht nur als Mann in den besten Jahren, sondern auch als Pfropfreiser […] der Film geben. Mir scheint eher, dass er sie letztlich verweigert - und darum nicht einmal als das reüssiert, was er sein könnte, wollte er nicht auf diffuse Weise doch mehr. Ekkehard Knörer Sebastian Schipper: "Mitte Ende August". Mit Marie Bäumer, Milan Peschel, Andre Hennicke, Anna Brüggemann u.a. Deutschland 2009, 92 Minuten. (Alle Vorführtermine) Wienerische Form der Boheme: John Cooks "Sch […] Von Thekla Dannenberg, Lukas Foerster, Thomas Groh, Ekkehard Knörer