Stichwort

Schafe

4 Artikel

Die Stadt ist Protagonist: Ion de Sosas 'Androids Dream' (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 10.02.2015 […] "Androids Dream" ist ein Instant-Erzählexperiment, weil man sich von Anfang an fragt: Wie kommt wohl die Zukunft, wie vor allem Philip K. Dicks berühmte Vorlage "Träumen Androiden von elektrischen Schafen?" in den Film? Oder anders herum: Wie wird sich der Film, der schließlich ein Forumsfilm ist, den Erwartungen entziehen, die man normalerweise an eine Literaturverfilmung stellen würde? Zunächst könnte […] Verbindung zu Dick weiß. Wie aber verhält sich der Film denn jetzt zu Dick? Am ehesten könnte man sagen: indifferent. Androiden gehen um, eine Familie wird ausgelöscht, der Exekutor besorgt sich ein Schaf, aber die Stadt behält weitgehend ihre matte, postindustrielle Ruhe, und auch der Film behält weitgehend seinen eigenen Rhythmus - die Exekutionen rufen gelegentlich andere, weniger souveräne Einst […] Von Lukas Foerster

Den Sechstagekrieg und seine Folgen dokumentiert Mor Loushys 'Censored Voices' (Panorama)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 07.02.2015 […] Palästinensers sieht. Ein anderer Kibbuznik berichtet schockiert, wie wehrlos die Palästinensers waren, als ihre Häuser und Dörfer evakuiert wurde, wie umstandslos sie sich haben abführen lassen: "Wie Schafe". Da, meint er, habe er begriffen. Schließlich widerlegen diese Kibbuzniks auch die Sehnsuchtserzählung, derzufolge die Israelis nun nach Jahrzehnten des Hoffens endlich Zugang zur Altstadt von Jerusalem […] Von Thekla Dannenberg

Nicht nur untergründig bösartig: Emir Baigazins 'Harmony Lessons' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 14.02.2013 […] Debüt aus Kasachstan: Dass der Berlinalepalast auch bei "Harmony Lessons" gut gefüllt ist, spricht für die Ausdauer der akkreditierten Festivalgänger. Als dann gleich in den ersten drei Minuten ein Schaf direkt vor der Kamera erst eingefangen, dann geschlachtet und ausgeweidet wird, geht zwar ein hörbares Stöhnen durchs Publikum (nebenbei bemerkt: Das ist bei weitem nicht die erste derartige Szene des […] Von Lukas Foerster

Schweigsame Bauern in Nanouk Leopolds 'It's All so Quiet' (Panorama)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 09.02.2013 […] um seinen Todeswunsch, oder um die letzten um ihn herum wegsterbenden Bekannten. Der Sohn, Helmer, ist Bauer, wenn er sich nicht um den alten Mann kümmert, kümmert er sich ums Vieh: Kühe im Stall, Schafe auf der Weide, auch Esel tauchen auf, eingehegt in einem ländlichen Setting, das zwar nichts Urwüchsiges mehr hat, nicht verleugnet, dass es Teil eines (post-)industriell geprägten Landes ist, dem […] n wird. Unterdrücktes Begehren und tief sitzende Traurigkeit in den kammerspielartigen Innenszenen, gelegentlich ein fast traumartiges, oft klavieruntermaltes Aufatmen in den Außenszenen, bei den Schafen und Eseln. Viel verdankt der Film Jeroen Willems, dem beeindruckenden Hauptdarsteller, der kurz nach Fertigstellung der ersten Schnittfassung verstorben ist, aus heiterem Himmel, an einem Schlaganfall […] Von Lukas Foerster